Blick auf den Plenarsaal mit den Wahrzeichen von Dresden im Hintergrund

Freiwilliges Soziales Jahr Politik

FSJ Politik im Landtag

Seit September 2022 haben interessierte junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr Politik (FSJ-P) in den Bereichen Presse und Öffentlichkeitsarbeit sowie Besucherdienst im Sächsischen Landtag zu leisten.

Was ist eigentlich das Freiwillige Soziale Jahr Politik?

Abgesehen von dem allseits bekannten FSJ in sozialen Einrichtungen wie Kindergärten oder Altenheimen ist es für junge Menschen in Sachsen auch möglich, ein solches Freiwilligenjahr im politischen Bereich zu absolvieren. Das FSJ Politik ermöglicht einen umfassenden und wertvollen Einblick in politische Prozesse und Strukturen und stärkt gleichermaßen Respekt und Toleranz für andere Meinungen und Haltungen.

Was erwartet Freiwillige während dieses Jahres im Landtag?

Das FSJ Politik beginnt jeweils am 1. September und endet am 31. August des Folgejahres. In dieser Zeit bestehen Einsatzmöglichkeiten in den vielseitigen Arbeitsgebieten der Stabsstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Protokoll, Besucherdienst (StPrB); insbesondere in den Bereichen Besucherdienst, Presse, Veranstaltungen, Publikationen, Elektronische Medien und Social Media.

Der Besuch der regelmäßig stattfindenden Plenar- oder Ausschusssitzungen des Parlaments ist ein Teil des spannenden Tagesgeschäftes. Zu den besonderen Highlights als gleichberechtigtes Mitglied der Stabsstelle können aber auch Delegationsbesuche oder Veranstaltungen im Landtag gehören. Oberstes Gebot bei der Arbeit in der Stabsstelle ist dabei immer die Wahrung der Neutralität gegenüber allen im Landtag vertretenen Fraktionen. 

Welche Leistungen können die Freiwilligen erwarten?

  • Begleitung und Betreuung durch die Sächsische Jugendstiftung und die Mentorinnen im Landtag
  • Versicherungsschutz
  • monatliches Taschengeld von 330 Euro
  • Freiwilligen-Ausweis, der zur Inanspruchnahme des Azubi- bzw. Bildungstickets im ÖPNV berechtigt
  • 25 organisierte Bildungstage (in Form von Seminarwochen und Projekttagen)
  • Anspruch auf 26 Tage Urlaub

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Bewerbungen für das FSJ Politik 2023/2024 nimmt die Sächsische Jugendstiftung ab dem März 2023 entgegen. Bei besonderem Interesse an der Arbeit im Sächsischen Landtag kann dieser bereits in den Bewerbungsunterlagen als Wunscheinsatzstelle genannt werden.

Sächsischer Landtag

Ansprechpartnerin

Stabsstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Protokoll, Besucherdienst
Katja Ciesluk
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Telefon: 0351 493-5152

E-Mail schreiben

Sächsische Jugendstiftung

Ansprechpartnerin

Programmleiterin FSJ Politik
Peggy Stockhowe
Sächsische Jugendstiftung
Weißeritzstraße 3
01067 Dresden

Telefon: 0351 3237190-11

E-Mail schreiben