Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit / Parlament lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein

Pressemitteilung 81/2021 vom 27.09.2021

Der Sächsische Landtag begeht den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2021 mit einer offiziellen Feierstunde im Plenarsaal. Am Nachmittag lädt das Parlament die Bürger traditionell zum „Tag der offenen Tür“ ein.

Seit 1991 würdigt der Sächsische Landtag den Tag der Deutschen Einheit mit einer Festveranstaltung. Zahlreiche Abgeordnete des Landtags und des Bundestags, Mitglieder des Verfassungsgerichtshofes und der Staatsregierung sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nehmen auf Einladung des Landtagspräsidenten an dem Festakt teil.

Nach der Eröffnungsrede von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler spricht Vize-Ministerpräsident Wolfram Günther ein Grußwort. Die Festrede hält Jean-Marc Ayrault, Premierminister in Frankreich von 2012 bis 2014 und französischer Außenminister von 2016 bis 2017. Der Festakt wird musikalisch von einem Streichquartett des Landesjugendorchesters umrahmt.

Die Feierstunde beginnt um 10 Uhr. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Der MDR überträgt die Festveranstaltung live im Fernsehen sowie auf MDR SACHSEN EXTRA im Digitalradio.

 

Landtag lädt ein zum „Tag der offenen Tür“

Der Sächsische Landtag lädt am 3. Oktober 2021 von 13 bis 18 Uhr traditionell zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Die Gäste erwartet ein Programm aus Information, politischen Gesprächen und spannenden Einblicken hinter die Kulissen.

Die Besucher können an Führungen durch den Neu- und Altbau mit Blick in den Plenarsaal und das Amtszimmer des Präsidenten teilnehmen. Im Rahmen der Führungen stehen Abgeordnete aller Fraktionen für ein Gespräch zur Verfügung.

Im Bürgerfoyer können die Besucher auf echten Landtagsstühlen „Probesitzen“ und ein Erinnerungsfoto machen. Außerdem sind eine Ausstellung zur sächsischen Politik sowie zahlreiche internationale Gastgeschenke zu sehen. Bei einem Quiz zur Ausstellung können tolle Preise gewonnen werden. Weiterhin finden sich im Bürgerfoyer Gesprächs- und Informationsangebote des Petitionsausschusses, des Sächsischen Ausländerbeauftragten sowie der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Auch die Ausrichterstadt des „Tag der Sachsen 2022“ Frankenberg wird sich im Landtag präsentieren.

Zu beachten ist, dass der Zutritt zum Landtag nur mit einem Nachweis im Sinne der 3-G-Regel möglich ist.

Auf dem Landtagsvorplatz befindet sich über das gesamte Wochenende die Blaulichtmeile des Dresdner Stadtfests. Zu sehen sind unter anderem große Einsatzfahrzeuge.