Sondersitzung des Sächsischen Landtags: Hinweise für Medienvertreter

Pressemitteilung 27/2020 vom 07.04.2020

Der Sächsische Landtag kommt am Donnerstag, dem 9. April 2020, um 11.00 Uhr zu einer Sondersitzung im Internationalen Congress Center Dresden am Ostra-Ufer 2 zusammen. Zu der öffentlichen Sitzung erhalten Medienvertreter selbstverständlich Zugang.

 

Die LPK-Codekarten der Mitglieder der Landespressekonferenz Sachsen behalten ihre Gültigkeit. Für alle anderen Journalisten, für Fotografen und Kameraleute besteht die Möglichkeit zur Akkreditierung am Eingang des Kongresszentrums.

 

Die Zugänge zu den Pressetribünen und zum Plenarbereich lassen sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten räumlich nicht trennen. Medienvertreter beachten bitte, dass ein Zutritt zum Plenarbereich und den Reihen der Abgeordneten nicht gestattet ist.

 

Auch alle Pressevertreter, Kameraleute und Fotografen werden dringend gebeten, den vor Ort ausgehändigten Mundschutz zu tragen. Dabei handelt es sich um Stoffmasken – nicht um in Kliniken benötigte Masken mit medizinischem Schutzstatus.

 

Elektronische Medien werden gebeten, rechtzeitig vor Ort zu sein, um Kamerastandorte und elektronische Anschlüsse einzurichten.   

 

Der Sächsische Landtag überträgt die Plenarsitzung live als Videostream auf der Internetseite www.landtag.sachsen.de.

 

Der MDR überträgt die Sitzung live auf MDR SACHSEN EXTRA im Digitalradio.

 

Die Lokalsender DRESDEN FERNSEHEN, LEIPZIG FERNSEHEN und SACHSEN FERNSEHEN strahlen die Plenarsitzung in ihrem Programm aus.

 

 

Pressemitteilung zur Sondersitzung: https://www.landtag.sachsen.de/de/service/presse/22867.cshtml

 

Tagesordnung: https://www.landtag.sachsen.de/de/aktuelles/sitzungskalender/tagesordnung/1447?dateForBacklink=06.04.2020&isPlenum=True