Dombois, Wendt und Neuhaus-Wartenberg als Vizepräsidenten des Sächsischen Landtags gewählt

Pressemitteilung 83/2019 vom 01.10.2019

Matthias Rößler im Amt des Landtagspräsidenten bestätigt

Der 7. Sächsische Landtag hat heute Dr. Matthias Rößler (CDU) in seinem Amt als Präsident des Sächsischen Landtags bestätigt. Für Rößler stimmten im 1. Wahlgang 87 Abgeordnete.

Mehr dazu: https://www.landtag.sachsen.de/de/service/presse/21831.cshtml

 

Als erste Vizepräsidentin wählten die Parlamentarier erneut Andrea Dombois (CDU). Dombois gehört dem Landtag seit dessen Wiedereinrichtung im Jahr 1990 an und ist seit 1994 Vizepräsidentin. Sie wurde im 1. Wahlgang mit 90 Stimmen gewählt.

 

Neu im Amt als zweiter Vizepräsident ist André Wendt (AfD). Wendt ist seit 2014 Landtagsabgeordneter und erhielt im 3. Wahlgang 50 Stimmen.

 

Ebenfalls neu als dritte Vizepräsidentin wählten die Abgeordneten Luise Neuhaus-Wartenberg (Die Linke). Neuhaus-Wartenberg ist seit 2014 Abgeordnete und wurde im 3. Wahlgang mit 58 Stimmen gewählt. 

 

Die Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten vertreten den Landtagspräsidenten, u.a. bei der Leitung von Parlamentssitzungen sowie bei der Repräsentation in der Öffentlichkeit. Die Zahl der Vizepräsidenten wird in der Geschäftsordnung des Sächsischen Landtags festgelegt.