Landtag verdoppelt Besucherangebote zum Dresdner Stadtfest 2018 - Rößler: „Landtag ist nicht nur Kulisse der besucherstarken Blaulichtmeile, sondern bietet erneut Führungen an.“

Pressemitteilung 61/2018 vom 08.08.2018

Nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr beteiligt sich der Sächsische Landtag erneut am Dresdner Stadtfest "Canaletto". Rund um den Landtag präsentieren sich auf der sogenannten "Blaulichtmeile" die Polizei, die Feuerwehr, die Bundeswehr, das Technische Hilfswerk, das Deutsche Rote Kreuz, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft sowie der Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen.

Auch das Landtagsgebäude ist am Wochenende 18./19. August 2018 für die Bürger zugänglich. Interessierte Stadtfestbesucher können halbstündlich zwischen 10 und 18 Uhr bei geführten Rundgängen den Plenarsaal entdecken, in den Stuhlreihen der Abgeordneten Platz nehmen und sich selbst ans Rednerpult stellen.

Mehr als 1.000 Gäste wollten 2017 erleben, wo Politik gemacht wird, sodass Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler zum Stadtfest-Jubiläum noch einmal aufgestockt hat: „Der Landtag ist nicht nur Kulisse der besucherstarken Blaulichtmeile, sondern wir bieten erneut Führungen durch das Parlament und in den Plenarsaal an. Aufgrund des großen Besucheransturms im vergangenen Jahr haben wir das Angebot an geführten Rundgängen durch den Landtag sogar verdoppelt.“

Für den Landtagspräsidenten setzt die Partnerschaft zwischen der „Blaulichtmeile“ und dem Sächsischen Landtag auch ein wichtiges gesellschaftliches Signal: „Überall, wo Blaulicht leuchtet, sorgen Menschen für Rettung, Sicherheit und Hilfe in Sachsen – und wir unterstützen als Landtag die Blaulichtmeile auf unserem Gelände aus voller Überzeugung. Denn die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Akteure leisten einen wichtigen Dienst für unsere Gesellschaft.“