Eröffnung der Ausstellung „Wir We Nahnu“ des „Willkommen im Hochland e.V.“ am 17. Oktober 2017 um 18 Uhr im Landtag

Pressemitteilung 93/2017 vom 12.10.2017

Im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags präsentiert der Verein "Willkommen im Hochland e.V." gemeinsam mit dem Sächsischen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth ab 18. Oktober 2017 Arbeiten von Künstlern, die 2015 nach Sachsen kamen oder bereits seit vielen Jahren in Deutschland leben.

Zu sehen sind über 120 Arbeiten von Künstlern aus Armenien, Irak, Iran, Libanon, Syrien, Peru und Russland. Neben der klassischen Malerei und Zeichnungen werden auch digitale Kunst, Fotografien und Kunsthandwerk gezeigt. Das Spektrum reicht von politischer Kunst und Arbeiten, die das Leid der Zivilbevölkerung in den aktuellen Krisenregionen in den Vordergrund rücken, bis hin zu Arbeiten, die jenseits von Tagespolitik die Schönheit der Welt preisen.

Der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth und Dr. Christine Bücher vom Verein "Willkommen im Hochland" eröffnen die Schau im Rahmen einer Vernissage am 17. Oktober 2017 um 18 Uhr im Bürgerfoyer des Landtags. Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen!  

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist vom 18. Oktober bis zum 16. November 2017 im Sächsischen Landtag zu sehen (außer an Feiertagen). Sie kann jeweils montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Pressebilder und Begleitheft zur Ausstellung: 
http://sab.landtag.sachsen.de/de/aktuelles-presse/veranstaltungen/17963.cshtml