Besuch im Landtag

Einzelbesucherinnen und -besucher können das Bürgerfoyer mit der Ausstellung „Das Parlament der Sachsen“ von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr besuchen. Auch ein individueller Besuch der Plenarsitzungen ist möglich. Gruppen können Präsenzführungen beim Besucherdienst anmelden. Weiterhin gebucht werden können unsere digitalen Führungen, auf Wunsch mit Abgeordnetengespräch.Bis auf Weiteres gilt für alle Besucher, abgesehen von Schulklassen, die 3-G-Regel: Beim Eintritt ins Gebäude muss ein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorgelegt werden.

Sie können den Landtag jetzt auch digital besuchen.

Digitale Live-Führungen

Die Tore des Sächsischen Landtags sind für Besuchergruppen wieder geöffnet. Alternativ können interessierte Bürger und Schulklassen das Parlament in einer Live-Führung durch unseren virtuellen Rundgang erleben. Während einer 45-minütigen Videokonferenz nehmen Besucherführer die Gruppen auf eine digitale Tour durch das Gebäude mit, erläutern anhand von Grafiken die Arbeit des Parlaments, zeigen Filme und beantworten alle Fragen. Wer möchte, kann im Anschluss noch mit Abgeordneten aus zwei Fraktionen des Landtags oder mit fraktionslosen Abgeordneten ins Gespräch kommen (nochmals 45 Minuten).

Teilnehmer benötigen jeweils ein entsprechendes Endgerät, Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung. Es muss keine Software installiert werden: Der Klick auf den Link, den wir Ihnen zusenden, genügt. Die Datensicherheit ist gewährleistet.

Buchen können Sie Ihre 45-minütigen Führungen (ab 10 Personen) per Telefon oder E-Mail, wie unten auf dieser Seite vermerkt. Weitere Details zur digitalen Führung entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt "Digitale Führungen".

Führungen in der plenarsitzungsfreien Zeit: Führungen buchen oder an offenen Führungen teilnehmen

Wir nehmen gern Buchungen für Führungen im Landtag entgegen. In der plenarfreien Zeit sind Führungen durch den Landtagsneubau mit Plenarsaal möglich. Sie beginnen montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr jeweils zur vollen Stunde und dauern 90 Minuten. Die Führungen beinhalten Informationen zur Geschichte und Architektur des Landtagsgebäudes, behandeln aber vor allem die Aufgaben und die Arbeitsweise des sächsischen Parlaments.

Sofern gewünscht, kann sich an die Führung ein einstündiges Gespräch mit Abgeordneten aus bis zu drei Fraktionen oder mit fraktionslosen Abgeordneten anschließen.

Wir empfehlen allen Gruppen eine möglichst frühzeitige Anmeldung, da die Termine begehrt sind.

Buchen können Sie Ihre 90-minütige Führung (ab 10 Personen) per Telefon oder E-Mail, wie unten auf der Seite vermerkt.

Wenn Sie den Landtag gerne in einer Führung besichtigen wollen, aber keine Gruppe anmelden möchten, gibt es an mehreren Freitagen im Jahr offene Führungen. Termine werden in Kürze an dieser Stelle bekannt gegeben.

Führungen zu Plenarsitzungen

Von der Besuchertribüne aus können Sie die Plenarsitzung verfolgen.

Wir nehmen wieder Buchungen für Führungen entgegen. Die Plenarsitzungen finden wie gewöhnlich monatlich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Die Zeitpunkte der Sitzungen entnehmen Sie bitte dem Sitzungskalender.

Nach einer kurzen Einführung durch den Besucherdienst ist das Verfolgen der Plenardebatte von der Besuchertribüne aus das Highlight der Führung. Eine halbstündige Gesprächsrunde, in der Sie gerne alle Fragen zum Geschehen im Plenarsaal stellen können, schließt sich an.

Wenn Sie möchten, können Sie danach mit Abgeordneten aus bis zu drei Fraktionen oder mit fraktionslosen Abgeordneten ins Gespräch kommen (nochmals 45 Minuten).

Gruppenbesuche an Plenartagen beginnen zu jeder halben Stunde zwischen 9:30 Uhr und 18:00 Uhr. Wir empfehlen allen Gruppen eine möglichst frühzeitige Anmeldung mit mehreren Monaten Vorlauf, da die Termine stark nachgefragt sind.

Buchen können Sie Ihre 90-minütige Führung (ab 10 Personen) per Telefon oder E-Mail, wie unten auf der Seite vermerkt.

Den Landtag individuell besuchen: in der plenarfreien Zeit und an Sitzungstagen

Ein Kompromiss muss her, um die Politik-Wippe ins Gleichgewicht zu bringen.

 Individualbesucher können das Bürgerfoyer im Landtagsneubau mit der Ausstellung „Das Parlament der Sachsen“ wieder auf eigene Faust erkunden.

Zu entdecken gibt es interaktive Touch-Panels, u. a. mit dem virtuellen Rundgang, der einen Besuch des kompletten Hauses ermöglicht, Videos, Lernsnacks im Messenger-Stil und vielem mehr. Außerdem vermitteln Tafeln Inhalte zur Arbeit des Landtags. Ausgestellt werden auch Gastgeschenke, die dem Sächsischen Landtag über die Jahre hinweg aus aller Welt gemacht wurden. Wer hautnah erfahren will, wie schwierig es ist, einen politischen Ausgleich zu finden, kann dies an unserer Politik-Wippe versuchen. Zum Abschluss kann man eine Postkarte aus dem Landtag verschicken oder vor der großen Bildwand ein Selfie „als Abgeordneter“ schießen. Zusätzlich gibt es einen Bereich mit wechselnden Ausstellungen aus dem politischen Bereich.

Besuchen können Sie die Ausstellung vorerst Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Bitte beachten Sie die zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Hygieneregeln, über die eine Tafel im Eingangsbereich informiert.

Immer möglich ist für einzelne Bürgerinnen und Bürger ein Besuch der Plenarsitzung, auch ohne Voranmeldung. Die Sitzungstage entnehmen Sie bitte unserem Sitzungskalender. Bitte bringen Sie am von Ihnen gewählten Besuchstag ein gültiges Ausweisdokument mit und melden Sie sich am Informationstresen im unteren Bürgerfoyer des Landtagsneubaus. Sie erhalten dann eine Zugangskarte für die Besuchertribüne, auf der Sie so lange Platz nehmen können wie Sie möchten. Die Plätze auf der Tribüne werden nacheinander vergeben, eine Reservierung für Einzelbesucher ist nicht möglich. Gegebenenfalls können Wartezeiten entstehen. Wir bitten auch Sie, die zum Besuchszeitraum gültigen Hygieneregeln zu beachten. Eine Tafel im Eingangsbereich informiert über die jeweiligen Regelungen.

Kontakt zum Besucherdienst

Sächsischer Landtag
Besucherdienst

Anne-Marie Brade, Ramona Maletzki, Kerstin Jata
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden


Telefon: 0351 493-5132
Telefax: 0351 493-5478
E-Mail schreiben