Netiquette für Social Media

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

der Sächsische Landtag ist auch auf den Social-Media-Kanälen Twitter, Youtube sowie Instagram mit aktiven, eigenen Accounts vertreten.

Wir freuen uns über jeden sachlichen und konstruktiven Beitrag, Kritik, Lob, Hinweise und Anregungen. Ein respektvoller Umgang miteinander ist die Bedingung dafür.

Respektvoller Umgang

Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Kommentare und Posts, die andere wegen ihrer Abstammung, ihres Geschlechts, ihrer Herkunft, ihrer Sprache oder ihrer Weltanschauung diskriminieren oder in sonstiger Form gegen geltendes Recht verstoßen, werden ohne Vorwarnung gelöscht. Der entsprechende Nutzer muss damit rechnen, dass er ohne Vorwarnung gesperrt wird.
Ebenso werden Äußerungen mit extremistischem Gedankengut, pauschale Verunglimpfungen von Berufsgruppen, Verleumdungen oder ruf- sowie geschäftsschädigende Kommentare und Posts nicht geduldet.
Der Sächsische Landtag verwendet im Internet sowohl die weibliche und männliche Personenbezeichnung nebeneinander als auch das generische Maskulinum. Bei den entsprechenden Bezeichnungen sind stets alle Menschen, unabhängig vom Geschlecht, gemeint. Die platzsparende Ausdruckweise dient der besseren Lesbarkeit sowie der Barrierefreiheit.

Missbräuchliche Nutzung

Das Veröffentlichen von Screenshots anderer Profile (auch der Fotos aus den Profilen) gestatten wir nicht. Solche Beiträge werden zum Schutz von Persönlichkeitsrechten gelöscht.
Spam, Werbung, offenkundige Falschmeldungen sowie Verletzungen des deutschen Rechts, insbesondere des Urheberrechts, werden nicht geduldet. Beiträge, die Verweise auf Links, www-Adressen oder E-Mail-Adressen enthalten, insbesondere Werbung jeglicher Art, behalten wir uns vor zu löschen. Dies gilt vor allem auch für sich ständig wiederholende Kommentare, die unter den Beiträgen verfasst werden. Der entsprechende Nutzer muss mit einer Sperrung rechnen.
Bitte denken Sie bei Ihren Kommentaren auch an den Datenschutz. Die Veröffentlichung von Privatadressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und weiteren personenbezogenen Daten anderer Personen ist nicht erlaubt.

Anfragen

Nicht alle Fragen und Kommentare können aus Zeitgründen sofort beantwortet werden. Die Redaktion behält sich je nach Frage vor, Kommentare, Pinnwand-Einträge und Fragen direkt an den Nutzer als Nachricht oder als Kommentar unter dem entsprechenden Posting zu beantworten.

Verantwortlichkeit

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Beiträge der Nutzer, diese liegt bei der jeweiligen Person selbst.
Durch Ihre Interaktion mit den Social-Media-Kanälen des Sächsischen Landtags erkennen Sie diese Richtlinien an.

Es gelten die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften.

Ihre
Landtagsverwaltung