Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

In der Verwaltung des Sächsischen Landtags ist ab 1. August 2019 ein Ausbildungsplatz zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement in den fachspezifischen Qualifikationen „Verwaltung und Recht“ sowie „Assistenz und Sekretariat“ zu besetzen.

Welche praktischen Tätigkeiten lerne ich in der Ausbildung?
Kaufleute für Büromanagement sind Fachleute in der Textgestaltung und in der mündlichen sowie schriftlichen Kommunikationsübermittlung. Sie führen organisatorische und bürowirtschaftliche Aufgaben aus und erledigen beispielsweise den internen und externen Schriftverkehr, planen und überwachen Termine, bereiten Besprechungen sowie Dienstreisen vor und protokollieren Sitzungen.

Wo findet die Ausbildung statt?
Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im dualen System statt. Während der praktischen Ausbildungsphasen durchlaufen Sie verschiedene Organisationseinheiten und Sekretariate der Landtagsverwaltung sowie teilweise in einer Kooperationsbehörde in Dresden. Sie erhalten so einen Einblick in das breitgefächerte Aufgabenspektrum eines Landesparlamentes und erlernen die praktischen Büroabläufe. Das theoretische Wissen wird in der Berufsschule und im überbetrieblichen Unterricht vermittelt.

Voraussetzungen für diese Ausbildung sind:

  • Realschulabschluss oder Abitur mit guten bis sehr guten Leistungen, insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und Gemeinschaftskunde,
  • Freude am Umgang mit Menschen,
  • gutes Sprachgefühl, Redegewandtheit und höfliche Umgangsformen,
  • organisatorische Fähigkeiten sowie
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative.

Wir bieten Ihnen:

  • einen abwechslungsreichen Ausbildungsplatz im Herzen von Dresden im dynamischen Umfeld parlamentarischer Entscheidungsprozesse,
  • eine monatliche Vergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG),
  • bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung eine Einmalzahlung in Höhe von 400 Euro,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung,
  • Vergünstigungen im Nahverkehr durch das Angebot eines Jobtickets sowie
  • die Bereitstellung von Lern- und Arbeitsutensilien.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Bewerberdatenverarbeitung finden Sie hier bzw. auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Stellenausschreibungen“.

Haben wir Ihr Interesse an einer Ausbildung im Sächsischen Landtag geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse und Praktikumseinschätzungen bis zum 6. November 2018 an:

Sächsischer Landtag
Referat Abgeordnetenangelegenheiten, Personal, Justiziariat
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

oder

Bewerbung@slt.sachsen.de

Weitere Stellenausschreibungen