Spieljahr 2018

Wie sieht die sportliche Bilanz des FC Landtag für das Jahr 2018 aus? Hier finden Sie einen Rückblick auf unsere bereits absolvierten Partien im aktuellen Jahr sowie den Spielplan des FC Landtag für 2018.

Siegerehrung in der Landesvertretung Sachsen: Frank Götze, Staatssekretär Erhard Weimann und Abgeordneter Jörg Vieweg

2. Oktober 2018: Turnier parlamentarischer Fußballmannschaften des Bundes, der Länder und des DFB im Olympiapark Berlin (3. Platz)

Zum ersten parlamentarischen Fußballturnier trafen sich am 2. Oktober 2018 die Fußballmannschaften der Landtage Sachsens, Nordrhein-Westfalens, Niedersachsens und des Bundestages in Berlin. Die Initiative zum Turnier ging maßgeblich vom FC Landtag Sachsen aus, der das Turnier mit Unterstützung des DFB und des FC Bundestag auf die Beine gestellt hat. Schirmherren waren DFB-Präsident Reinhard Grindel und Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann. Das Turnier soll künftig jährlich am Vortag der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in der jeweiligen Ausrichterstadt ausgetragen werden.

Selbst widrigste Wetterbedingungen im Olympiapark Berlin konnten die Spiellaune der Kicker nicht trüben. Der FC Landtag Sachsen erreichte in einem spannenden Turnier den dritten Platz. Der Sieg ging an die Parlamentskicker aus Nordrhein-Westfalen. Zweiter wurde der FC Landtag Niedersachsen. 

Zur Siegerehrung trafen sich die Teams in der Landesvertretung des Freistaats. Das frisch gezapfte Bier und den guten Tropfen sächsischen Weins hatten sich alle Kicker redlich verdient.

Mannschaftsaufstellung zum Traditionsspiel FC Landtag gegen den Sächsischen Beamtenbund

7. September 2018: Traditionsspiel beim "Tag der Sachsen" FC Landtag vs. Sächsischer Beamtenbund (SBB) in Torgau (0:5)

Der "Tag der Sachsen" begann für uns natürlich auch in diesem Jahr mit dem Traditionsspiel gegen den Sächsischen Beamtenbund. Wie immer wurde das Spiel mit Spannung erwartet, und mit dem Sieg aus dem vergangenen Jahr reisten wir mit einigen Erwartungen nach Torgau. Dazu kam prominente Unterstützung für unser Team: Ein Mitglied der Band "Die Prinzen", Jens Semdner, Lebenspartner der Torgauer Oberbürgermeisterin Romina Barth, sollte den erneuten Erfolg mit erspielen.

Leider war unsere Abwehr nach dem Anpfiff noch nicht richtig formiert und schon lagen wir mit 0:1 im Rückstand. Der starke Angriff des Sächsischen Beamtenbundes setzte uns mächtig unter Druck. Die Folge war das 0:2. So langsam konnten wir uns aus der Umklammerung befreien und kamen auch zu ersten Angriffen. Leider haben unsere Sturmspitzen Vincze und Hopp diese nicht zählbar umsetzen können.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir noch einige Chancen, das Ergebnis erfreulicher zu gestalten, scheiterten aber an der guten Torwartleistung des Gegners. Unser Torwart Punkti hielt zar tapfer noch einen verhängten Foulelfmeter, konnte aber letztlich am verdienten 5:0 Erfolg des Sächsischen Beamtenbundes nichts mehr ändern.

FC Landtag in Radeburg

18. August 2018: Kleinfeld-Turnier bei TSV 1862 Radeberg (6. Platz)

So einen engen Spielplan haben nicht mal die Profis: Nur einen Tag nach ihrem Spiel gegen den SV Haselbachtal waren die grün-weißen Kicker gleich bei der 3. Radeburger Sportzentrum Olympiade gefragt.

Auf dem Kleinfeld lief es für den FC Landtag bei der 3. Radeburger Sportzentrum Olympiade besser als am Vortag. Am Fußballcup 2018 für Firmen und Vereine, ausgerichtet von der TSV 1862 Radeburg, nahmen unter anderem die Firma Schenker, der Radeburger Carnevalsclub und die Trainer der TSV 1862 Radeburg teil. Nach dem 3. Platz in seiner Staffel verlor der FC Landtag dann aber das Spiel um Platz 5.

FC Landtag in Haselbachtal

SV Haselbachtal dankt Aloysius Mikwauschk.

17. August 2018: FC Landtag vs. SV Haselbachtal (2:10)

Zum Auftakt nach der Sommerpause hielt der FC Landtag auf dem Rasenplatz gegen die Altherren des SV Haselbachtal zunächst ordentlich mit. In der Sturmspitze sorgte Sebastian Hopp bei den Gästen durch schnelle Sprints immer wieder für Unruhe in der gegnerischen Hälfte. Nach der Pause erzielte Hopp auch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3.

Danach jedoch forderten die hohen Temperaturen ihren Tribut. Am Ende musste sich der FC Landtag mit 2:10 geschlagen geben. Der Torwart verhinderte dabei durch mutiges Eingreifen einen höheren Rückstand. Den zweiten Landtagstreffer erzielte Abwehrchef Frank Götze souverän vom Elfmeterpunkt.

Bereits vor dem Spiel bedankte sich der SV Haselbachtal beim Sportfreund Aloysius Mikwauschk, der auch dieses Spiel initiiert hatte, für die Unterstützung des Vereins.

FC Landtag in Sebnitz

22. Juni 2018:  FC Landtag vs. BSV 68 (2:14)

Den einzigen Erfolg den wir in Sebnitz davontragen konnten war unser Durchschnittsalter. Das Spiel ging leider 14:2 verloren.

Bericht der Sächsischen Zeitung vom 26. Juni 2018:

Politisch ist André Hahn längst in den Bundestag aufgestiegen. Auf dem Fußballfeld trat er noch einmal für den FC Landtag an.

André Hahn (Die Linke) mit seinem Stürmertrikot. In 115 Großfeldspielen hat er 117 Tore für den FC Landtag erzielt und ist damit Torschützenkönig. Bei seinem letzten Spiel in Sebnitz verwandelte er einen Strafstoß.

Berlin/Gohrisch. Ein ziemlich ungleiches Duell sei es gewesen, das erste Spiel auf dem neuen Kunstrasenplatz im Sebnitzer Waldstadion. Die wettkampferfahrenen Alten Herren des BSV 68 fegten den FC Landtag Sachsen förmlich vom Platz. Für André Hahn (Die Linke), langjähriger Mannschaftskapitän und Torschützenkönig, war es das letzte Spiel im Trikot der Landtagself. Er wurde vor dem Anpfiff offiziell verabschiedet.

Warum erst jetzt? Schließlich ist Hahn schon vor fast fünf Jahren aufgestiegen. Seit Herbst 2013 sitzt der Gohrischer im Bundestag und legte damals sein Landtagsmandat nieder. Die Verabschiedung aus der Fußballmannschaft hätte eigentlich auch längst erfolgen sollen, heißt es, nur hatte der FC Landtag erst jetzt wieder ein Spiel in Hahns Wahlkreis im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Als Geschenk erhielt der Stürmer sein angestammtes Trikot mit der Nummer 11 sowie ein Jersey der Nationalmannschaft.

Zum Waldstadion hat André Hahn eine besondere Beziehung. Er war bereits vor 15 Jahren dabei, als zum Tag der Sachsen der erste Kunstrasenplatz in Sebnitz eingeweiht wurde, seinerzeit mit einem Spiel des FC Landtag gegen den Sächsischen Beamtenbund. Die Partie endete damals 2:2, wobei Hahn beide Treffer für die Abgeordnetenmannschaft schoss.

Der 55-jährige Angreifer der Linken spielt inzwischen beim FC Bundestag. Zuletzt bestritt er in Moskau ein Match gegen ein Team der russischen Duma, das allerdings 3:5 verloren ging. Das Ergebnis war eher zweitrangig, sagt Hahn. Wichtig sei, dass trotz politischer Differenzen und existierender Sanktionen der Gesprächsfaden zu Russland nicht abreiße. „Sport kann verbinden und Brücken bauen. Das sollten wir nutzen.“ (SZ)

 

Gruppenbild der Mannschaften vor Spielbeginn

9. Juni 2018: FC Landtag zum dritten Mal zweiter Sieger beim Leipziger L-Cup (3:5)

Das diesjährige Promispiel des FC Landtag gegen die mit Ex-Profis verstärkte Auswahl der Leipziger Stadtholding am 9. Juni ging fast schon traditionell mit zwei Toren Vorsprung an das Team aus Leipzig.

Dabei hatte die Landtagsauswahl das Spiel lange offengehalten. Auf den von Ex-Fußballer Frank Müller aus der Distanz perfekt ins linke Eck geschobene Führungstor der Leipziger gab Oliver Berg ebenso aus der Distanz schnell die Antwort. Die L-Gruppe legte jedoch durch schönen Kopfball von VNG-Mann Bernhard Kaltefleiter nach und rettete diese Führung in die Halbzeit.

Die Auswahl des FCL blieb am Ball, glich durch einen gut herausgespielten Treffer von Berg auf 2:2 aus und hatte durch Sebastian Hopp zwischenzeitlich sogar die Führung auf dem Fuß.

Doch im Gegenzug traf für die Leipziger Marcel Ludwig zum 3:2 und zehn Minuten vor Schluss schoss Ex-Profi Mike Sadlo per sehenswertem Side-Kick ins kurze Eck ein. Doch die Landtagsauswahl steckte nicht auf. Oliver Berg komplettierte wiederum per Distanzschuss seinen Hattrick und verkürzte nochmals auf 4:3.

Den Schlusspunkt setzte jedoch wieder Matchwinner Mike Sadlo mit frechem, wie gekonnten Heber zum 5:3. Der Pokal bleibt in Leipzig!

Bericht: Holger Mann

Mannschaftsaufstellung des FC Landtag beim Futsalcup in Pirna

3. Februar 2018: TEAMBRO-Futsalcup in Pirna (6. Platz)

Auch 2018 hat der FC Landtag wieder mit einer Auswahl am Altherrenturnier im BSZ Technik Pirna Copitz teilgenommen. Das Turnier war glänzend organisiert und vorbereitet. Nach einem kurzen Empfang durch Julian Schiebe vom Kreisverband Fußball Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. ging es sofort los. Die Parlamentskicker trafen auf Mannschaften, die sich offensichtlich in der Winterpause nicht geschont haben. Leidenschaftlich und schnell, aber sehr fair, ging es mit dem Futsal-Ball zur Sache.

Für den FC Landtag liefen auf: Karsten Schröder (Punkti), Holger Gasse, Sebastian Hopp, Klaus Tischendorf, Uwe Friedrich und Jens Teubel. Karsten Schröder (Punkti) wurde einmal mehr bester Torwart des Turnieres. Das half der Parlamentself aber nicht wirklich: Ein 6. Platz stand am Ende auf der Ergebnistafel.

Termin Anlass Ort
3. Februar 2018

Altherren-/Breitensportturnier
Futsal-Turnier

BSZ Technik Pirna Copitz

9. Juni 2018

Leipzig Cup
Nachwuchsturnier gegen eine Promiauswahl des LVV (Regionalversorger)

Egidius-Braun-Fußballschule Leipzig
22. Juni 2018 50 Jahre BSV 68 Sebnitz e. V. Sebnitz
30. Juni 2018 Fairplay-Soccer-Turnier 2018 Olbernhau/ Erzgebirge
17. August 2018 Blitzturnier Haselbachtal/
OT Reichenbach
18. August 2018 Fußballcup für Firmen und Vereine
3. Radeburger Sportzentrum Olympiade
Radeburg
7. September 2018 Traditionsspiel zum "Tag der Sachsen" gegen den Sächsischen Beamtenbund Torgau
15. September 2018 Benefizspiel gegen die Stadtverwaltung Reichenbach/ Vogtland Stadion "Am Wasserturm", Reichenbach/ Vogtland
2. Oktober 2018 Turnier parlamentarischer Fußballmannschaften des Bundes, der Länder und des DFB Olympiapark Berlin
8. Dezember 2018 Nikolausturnier SV 1822 Radibor Radibor