FC Landtag in der Saison 2021

Nach über einem Jahr coronabedingter Pause hat der FC Landtag den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Hier gibt's einen Überblick über Turniere und Spiele der Mannschaft im Jahr 2021.

Mannschaft des FC Landtag

Historisches letztes Spiel im Heinz-Steyer-Stadion

2. Platz bei Mini-Fußballturnier für FC Landtag 

1919 spielte erstmals der Dresdner SC im heutigen Heinz-Steyer-Stadion. Über 100 Jahre später bestritt jetzt der FC Landtag das letzte Spiel vor dem großen Umbau auf dem Gelände im Ostragehege. In einem Mini-Turnier traten am 1. Oktober 2021 eine Mannschaft der Rettungsdienste (DRK, Johanniter, Malteser), der Sportstätten Dresden und des FC Landtag gegeneinander an.

Nach dem Ehrenanstoß von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler und Dresdens Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel lieferten sich zunächst die Rettungsdienste und der FC Landtag bei sonnigem Wetter ein sehenswertes Spiel auf dem Halbfeld. Ein gut über die Flügel herausgespieltes und mit viel Kampfgeist erzwungenes Eigentor sorgte für das verdiente 1:0 und den Sieg des FC Landtag. In seinem zweiten Spiel voller Laufbereitschaft und Willen hielten die Abgeordneten und Landtagsmitarbeiter das Spiel lange offen. Am Ende musste sich der FC Landtag mit 0:3 den Dresdner Sportstätten-Männern geschlagen geben. Sie hatten zuvor bereits die Rettungsdienste mit 5:0 souverän geschlagen und gewannen damit das kleine Turnier.

Aus den Händen von Landtagspräsident und Dresdens Ordnungsbürgermeister erhielten die Mannschaften schließlich im Innenhof des Sächsischen Landtags ihre Pokale. Der Landtagspräsident bedankte sich mit einer kleinen Einladung an alle Teilnehmer insbesondere für die Arbeit der Rettungsdienste während der Pandemie.

Letztes Spiel vor Sanierung im Heinz-Steyer-Stadion

Siegerehrung im Landtag: 1. Platz für Stadtsport Dresden (Mitte)