Stadtfest 2019 - "Blaulichtmeile" am Landtag

Der Landtag beteiligt sich 2019 wieder am Stadtfest Dresden.

Der Landtag beteiligt sich 2019 wieder am Stadtfest Dresden.

Veranstaltung vom 16.08.2019 bis 18.08.2019

Der Sächsische Landtag ist auch 2019 wieder fester Bestandteil und Zuschauermagnet beim Dresdner Stadtfest. Vom 16. bis 18. August 2019 werden der Neubau des Parlaments und die Außenflächen mit der "Blaulichtmeile" Teile des Festgeländes sein. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Besucher zum Stadtfest.

Anschauen: Ausstellung "Das Parlament in Sachsen"
Im Sächsischen Landtag wird am Stadtfest-Wochenende (17./18. August) das Bürgerfoyer geöffnet. Hier können die Besucher die neue Ausstellung „Das Parlament der Sachsen“ besuchen oder Publikationen wie z. B. den Schülerkalender für das nächste Schuljahr in Sachsen erhalten.

Erleben: Führungen durch das Parlament
Darüber hinaus werden durch den Besucherdienst am Samstag und Sonntag Führungen durch den Neubau angeboten. Halbstündlich von 10.00 bis 18.30 Uhr können Interessenten dann den Plenarsaal entdecken, in den Stuhlreihen der Abgeordneten Platz nehmen und sich selbst ans Rednerpult stellen.

Im Vorjahr nutzten rund 1.300 Gäste die Chance, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. „Der Ansturm in den vergangenen Jahren war gewaltig. Da freue ich mich auch diesmal wieder drauf“, erklärt Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler. „Im Jahr 2018 haben wir die Zahl der Führungen verdoppelt, jetzt werden es noch etwas mehr“, so Rößler.

Entdecken: "Blaulichtmeile" vor dem Landtag
Auf den Außenflächen lockt die „Blaulichtmeile“ mit allerhand Attraktionen. Rund um den Landtag präsentieren sich auf der sogenannten „Blaulichtmeile“ die Polizei, die Feuerwehr, die Bundeswehr, der Zoll, das Technische Hilfswerk, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft sowie der Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen.

Vorbeikommen:
Sie sind herzlich eingeladen, einen Blick in den Sächsischen Landtag zu werfen und sich auf der „Blaulichtmeile“ zu informieren.