Jugend-Redeforum 2018

Teilnehmer beim Jugend-Redeforum 2018 im Plenarsaal des Sächsischen Landtags

Teilnehmer beim Jugend-Redeforum 2018 im Plenarsaal des Sächsischen Landtags

Veranstaltung am 03.11.2018

36 politisch interessierte, redegewandte und diskussionsfreudige Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 haben am 3. November alles gegeben, um im Plenarsaal des Parlaments, wo normalerweise Abgeordnete Gesetze beschließen, eine Fachjury mit ihren Argumenten und Rhetorikkünsten zu überzeugen. Am besten gelang dies Friedrich Reichel vom Landesgymnasium St. Afra in Meißen. Der Zwölftklässler gewann das 16. Jugend-Redeforum im Sächsischen Landtag.

Wo normalerweise Landtagsabgeordnete über Gesetze, Anträge und aktuelle Fragen debattieren, wetteiferten zum Jugend-Redeforum am 3. November 2018 Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 um den überzeugendsten Redebeitrag.

Friedrich Reichel holt sich den Sieg

Friedrich Reichel vom Landesgymnasium St. Afra in Meißen wurde zu Sachsens bestem Nachwuchsredner gekürt. Beim Jugend-Redeforum im Sächsischen Landtag überzeugte der 18-Jährige die Fachjury mit seinen rhetorischen Fähigkeiten am meisten. Sven Richter vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Zwickau erreichte einen sehr guten 2. Platz. Dritter wurde Johann Olenitsch vom Schiller-Gymnasium in Bautzen. Alle drei Erstplatzierten sind Zwölftklässler.

Insgesamt 36 Jugendliche der Klassenstufen 8 bis 12 traten im Wettbewerb gegeneinander an: Sie debattierten in Gruppen und hielten Einzelvorträge. Die Finalisten durften im Plenarsaal für eine dreiminütige Rede vor Jury und Publikum ans Rednerpult, wo sonst nur Abgeordnete sprechen.

Hochkarätige Jury

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler begrüßte die Teilnehmer am Samstag persönlich. „Wer gut argumentiert, kann seine Ideen leichter durchsetzen – das gilt in der Politik ebenso wie in der Wirtschaft und der Wissenschaft“, so der Landtagspräsident.  

In der Jury saßen Vertreter von MDR, ZDF, Radio PSR, Landesmedienanstalt, Stawowy Verlag, TU Dresden, Verband der Redenschreiber deutscher Sprache und Dresden debating union.    

Das Jugend-Redeforum ist, kurz gesagt, ein Redewettstreit, bei dem es um Diskussions- und Streitkultur geht und natürlich um die Fähigkeit, eigene Argumente sowohl im Gespräch als auch in einer freien Rede darzustellen und zu begründen.

Hintergrund

Mit dem Jugend-Redeforum bietet der Sächsische Landtag seit vielen Jahren ein Veranstaltungsformat, das weit über die Grenzen Sachsens einen sehr guten Ruf genießt. An prominenter Stelle, dem Plenarsaal des sächsischen Parlaments, haben sich seit 2003 bereits hunderte von  Nachwuchsrednern der Klassenstufen 8 bis 12 im Debattieren sowie der Kunst der freien Rede geübt und miteinander gemessen.

Schüler können ihre Diskussions- und Vortragskünste beim Wettbewerb immer am ersten Samstag im November unter Beweis stellen, indem sie in Gruppen debattieren bzw. Einzelvorträge halten. Dabei gibt es tolle Preise zu gewinnen.

Stabsstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit,Protokoll, Besucherdienst
Kevin Britschka
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden


Telefon: 0351/493-5135
E-Mail schreiben