Kommen Sie vorbei: Tag der offenen Tür am 3. Oktober 2018

Archiv: Diskussion mit Abgeordneten im Plenarsaal zum Tag der offenen Tür am 3. Oktober 2017

Archiv: Diskussion mit Abgeordneten im Plenarsaal zum Tag der offenen Tür am 3. Oktober 2017

Veranstaltung am 03.10.2018

Der Sächsische Landtag lädt am 3. Oktober traditionell zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Gerne können Sie an diesem Tag einen Blick ins Amtszimmer des Präsidenten werfen, im Plenarsaal Platz zu nehmen und mit Abgeordneten aller Fraktionen ins Gespräch zu kommen. Die Gäste erwartet ein buntes Programm aus Information, politischen Gesprächen und spannenden Einblicken hinter die Kulissen.

Video anschauen: Tag der offenen Tür 2017

Altbau-Führungen
Bei Führungen durch den Altbau werden Räume gezeigt, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind – darunter der Beratungsraum des Präsidiums, das Zimmer des Präsidenten sowie Büros von Abgeordneten.
Die Führungen starten alle 15 Minuten (ab 14.15 Uhr), die letzte Tour beginnt 17.15 Uhr. Treffpunkt ist die Lobby.

Eröffnung durch Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler
Nach der Eröffnung durch Landtagspräsident Rößler um 14 Uhr präsentiert sich die Ausrichterstadt des nächsten "Tag der Sachsen" – diesmal Riesa – im Landtag und gibt einen Vorgeschmack auf das größte Volksfest im Freistaat im Jahr 2019.

Diskussionsrunden mit Abgeordneten im Plenarsaal
Im Plenarsaal können sich die Besucher nicht nur umsehen, sondern auch politische Diskussionsrunden mit den Abgeordneten verfolgen. Die Themen lauten „Kriminalität und Rechtsstaat – welche Befugnisse braucht eine moderne sächsische Polizei?“ sowie „Doppelhaushalt 2019/2020 – welche Schwerpunkte setzen wir?“

14:45 Uhr: „Kriminalität und Rechtsstaat – welche Befugnisse braucht eine moderne sächsische Polizei?“

16:15 Uhr:  „Doppelhaushalt 2019/2020 – welche Schwerpunkte setzen wir?“

Fraktionen, Geschäftsstellen der Landesbeauftragten und Landeszentrale für politische Bildung
In der Lobby informieren alle Fraktionen, fraktionslose Abgeordnete sowie der Landtag über ihre/seine Arbeit. Außerdem stellen sich die Geschäftsstellen des Petitionsausschusses, des Ausländerbeauftragten und des Beauftragten für die Aufarbeitung der SED-Diktatur vor. Des weiteren wird die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung präsent sein.

Landtag zum Mitmachen
Sie können sich entscheiden, ob Sie den Landtag vor Ort real und/oder virtuell erkunden möchten. Möglich macht dies ein sogenannter virtueller Rundgang, bei dem der Betrachter auf einem Monitor oder mit einer 3D-Brille selbst entscheidet, welchen Weg er durch das Parlament gehen und was er sehen möchte. Außerdem können die Besucher auf zahlreichen Tafeln einer Ausstellung über die Arbeit des Landtags informieren. Wer sich richtig gut auskennt mit Plenarsitzungen, Ausschüssen und Wahlen, der kann beim Quiz tolle Preise gewinnen: Hauptpreis sind zwei Karten für die Semperoper mit einer Übernachtung in Dresden.

Und während die Erwachsenen rätseln oder diskutieren, bringen die kleinen Besucher Farbe in den Landtag – beim Ausmalen in der Malecke

Landtagsvorplatz: Verkehrswacht und Hitboxbühne
Auf dem Landtagsvorplatz bietet die Landesverkehrswacht insbesondere für die Kleinen Interessantes zum Ausprobieren. Radio Dresden sorgt vor dem Landtag mit der Hitboxbühne für gute Stimmung.