Landtag beim Dresdner Stadtfest "Canaletto"

Archiv: Landtag beim Stadtfest 2017

Archiv: Landtag beim Stadtfest 2017

Veranstaltung vom 18.08.2018 bis 19.08.2018

Der Sächsische Landtag beteiligt sich am 18./19. August 2018 am Dresdner Stadtfest "Canaletto". Rund um den Landtag gibt es auf der Blaulichtmeile viel zu entdecken, z. B. die Löbtauer Fliegerbombe. Das Parlament selbst öffnet seine Türen von 10 bis 18 Uhr. Halbstündlich bietet es Führungen durch den Neubau an. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler (5. v.l.) mit den Teilnehmern der staatlichen Institutionen für die Blaulichtmeile bei CANALETTO – Das Dresdner Stadtfest

10 bis 18 Uhr: Landtag geöffnet, Halbstündlich Führungen durch das Parlament

Nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr beteiligt sich der Sächsische Landtag am 18./19. August erneut am Dresdner Stadtfest „Canaletto“. Das Landtagsgebäude ist für die Bürger zugänglich. Interessierte Stadtfestbesucher können halbstündlich zwischen 10 und 18 Uhr bei geführten Rundgängen den Plenarsaal entdecken, in den Stuhlreihen der Abgeordneten Platz nehmen und sich selbst ans Rednerpult stellen. Treffpunktist das Bürgerfoyer.

Mehr als 1.000 Gäste wollten 2017 erleben, wo Politik gemacht wird, sodass Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler zum Stadtfest-Jubiläum noch einmal aufgestockt hat: „Der Landtag ist nicht nur Kulisse der besucherstarken Blaulichtmeile, sondern wir bieten erneut Führungen durch das Parlament und in den Plenarsaal an. Aufgrund des großen Besucheransturms im vergangenen Jahr haben wir das Angebot an geführten Rundgängen durch den Landtag sogar verdoppelt.“

Blaulichtmeile lockt mit vielen Attraktionen auf Landtagsvorplatz

Rund um den Landtag präsentieren sich auf der sogenannten „Blaulichtmeile“ die Polizei, die Feuerwehr, die Bundeswehr, das Technische Hilfswerk, das Deutsche Rote Kreuz, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft sowie der Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen. Sie ist für Groß und Klein ein absoluter Höhepunkt. Mit viel Action, schwerem Gerät, spannenden Informationen und natürlich viel Blaulicht zeigen sich Polizei, Feuerwehr und Co. am CANALETTO-Wochenende vor dem Landtag.

Im Stadtfest-Jubiläumsjahr gibt es außerdem zwei außergewöhnliche Gäste: Der kurioseste ist wohl die entschärfte Fliegerbombe, die noch vor wenigen Wochen das Dresdner Stadtgespräch beherrschte und nun auf der Blaulichtmeile bestaunt werden kann. Eine Premiere feiert auch die Flughafenfeuerwehr Dresden, die mit einem großen Löschfahrzeug vor Ort sein wird. Dieses verlässt nur selten sein Einsatzgebiet am Flughafen und sorgt nun dafür, dass auch erwachsene Besucher im wahrsten Sinne des Wortes wieder zu kleinen Entdeckern werden.

Für den Landtagspräsidenten setzt die Partnerschaft zwischen der „Blaulichtmeile“ und dem Sächsischen Landtag auch ein wichtiges gesellschaftliches Signal: „Überall, wo Blaulicht leuchtet, sorgen Menschen für Rettung, Sicherheit und Hilfe in Sachsen – und wir unterstützen als Landtag die Blaulichtmeile auf unserem Gelände aus voller Überzeugung. Denn die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Akteure leisten einen wichtigen Dienst für unsere Gesellschaft.“

Aktionen der Blaulichtmeile im Überblick

  • Bundeswehr:  Karrieretruck informiert über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten, Soldaten berichten aus ihrem Alltag, Fahrzeuge und moderne Technik: u. a. Transportpanzer Fuchs und geschütztes Transportfahrzeug Dingo
  • Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG): ein Motorrettungsboot und ein Wasserrettungssprinter zeigen modernste Rettungstechnik, Entenangeln
  • DRK Dresden und Jugendrotkreuz: Informationen zu Rettungskette und Absicherung von Konzerten und Fußballspielen, Mitmachmöglichkeiten an der „Erste-Hilfe-Station“, Rettungshundestaffel in Aktion
  • Feuerwehr Dresden: Präsentation Einsatzübung mit Löschfahrzeug und Drehleiter, Zielspritzgerät zum Ausprobieren
  • Flughafenfeuerwehr Dresden: Besichtigung Löschfahrzeug, Informationen zur Arbeit der Feuerwehr im Unterscheid zur städtischen Feuerwehr
  • Hauptzollamt Dresden: mobiles Röntgenfahrzeug vor Ort
  • Kampfmittelbeseitigungsdienst: Mitarbeiter erläutern anhand vieler Exponate und Technik über das Bergen, Transportieren und Entschärfen von Minen, Bomben und Co, Besichtigung der kürzlich entschärften Bombe in Dresden-Löbtau
  • Polizeidirektion Dresden: Besichtigung moderner und historischer Polizeifahrzeuge, Präsentation Abnahme von Fingerabdrücken, Puppenbühne mit Maskottchen Poldi
  • Bundespolizei: Präsentation Dienstfahrzeug und Gefangenentransportwagen, Zeugenspiel und Bastelstraße
  • Bereitschaftspolizei: Informationen über Arbeit bei der Institution, Fotopunkt mit Polizeimotorrad
  • Technisches Hilfswerk: Hochwasserschutz (Bau "Chinastege"), Technikpräsentation (z. b. Radlader), Hüpfburg