September-/ Oktoberplenum 2020

TOP 1, Fachregierungserklärung zum Thema: Der Sport im Freistaat Sachsen - eine tragende Säule der Gesellschaft

Achtung!

Ihr Browser unterstützt möglicherweise nicht alle Funktionen von HTML5 Video wenn Javascript deaktiviert ist.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

So können Sie das Video abspielen

  1. Erlauben Sie Javascript
  2. oder besuchen Sie die Webseite mit einem Browser, der HTML5 Funktionen komplett unterstützt (Chrome, Firefox, Opera, Safari)
  3. oder mit dem Internet Explorer.
Redebeiträge zum TOP 1

Fachregierungserklärung zu Sport in Sachsen / TOP 1 der 14. Sitzung

30.09.2020 - Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller sichert dem Sport im Freistaat Unterstützung zu. In Corona-Zeiten soll der Sport nicht ins Abseits geraten. Ihm habe die Pandemie vor Augen geführt, wie wertvoll der organisierte Sport ist und wie wichtig es bleibt, ihn gut zu pflegen und zu fördern. Der Landessportbund mit 676 126 Mitgliedern in 4447 Vereinen ist die größte Bürgerbewegung in Sachsen, mehr als 82 500 ehrenamtlich Engagierte würden Sportvereine am Laufen halten. Die AfD forderte eine bessere Unterstützung dieser Ehrenamtler, Die Linken sprachen sich für eine langfristige Absicherung von Sport- und Schwimmunterricht, sowie die Arbeit von Fanprojekten im Fußball aus. Laut Albrecht Pallas ist die SPD für ein sächsisches Sportfördergesetz.