Sondersitzung: Abgeordnete kamen am 19.11. zur Plenarsitzung zusammen

Plenarsaal mit Abgeordneten

19.11.2020 - Der Sächsische Landtag kam am 19. November 2020 zu einer Sondersitzung zusammen. Dazu hatte Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler die Abgeordneten am Montag eingeladen. Beantragt hatte die Sondersitzung die AfD-Fraktion. Dabei ging es um die auf Bundesebene beratene Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Eine Sondersitzung des Landtags kann durch einen Antrag der Staatsregierung oder mindestens eines Viertels der Mitglieder des Landtags erwirkt werden.