Schutzmaßnahmen im Landtag bis 31. Januar 2021 verlängert

blauer Virus als Grafik

06.01.2021 - In den Gebäuden des Sächsischen Landtags einschließlich Innenhof und Tiefgarage sind eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und das Abstandsgebot zu beachten. Die entsprechende Allgemeinverfügung hat Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler heute bis 31. Januar 2021 verlängert. Anlass ist die nach wie vor sehr hohe Zahl der Neuinfektionen in Sachsen. „Ziel dieser Anordnung ist es, die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen und zugleich die Arbeitsfähigkeit des Parlaments sicherzustellen", sagte der Landtagspräsident.