Längeres gemeinsames Lernen: Sachkundige nehmen Stellung zum Volksantrag

Anhörung im Schulausschuss zum Volksantrag, Foto: Jürgen Männel

25.05.2020 - Der Ausschuss für Schule und Bildung führte am Montag, dem 25. Mai 2020, eine öffentliche Anhörung zum Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der Gemeinschaftsschule im Freistaat Sachsen "Längeres gemeinsames Lernen in Sachsen" (Volksantrag, Drs. 7/522) durch. Insgesamt 15 Sachkundige, u. a. von GEW, Lehrerverband, Elternrat, Schulen und Antragsteller haben Stellung zu dem per Volksantrag eingebrachten Gesetzesvorschlag genommen.