Rat für sorbische Angelegenheiten hat sich konstituiert

Konstituierende Sitzung des Sorbenrates im Landtag, Foto: CSC

07.05.2020 - Das sorbische Volk muss bei allen Entscheidungen des Parlaments zum Thema Sorben von Landtag und Staatsregierung gehört werden. Dies geschieht über den Rat für sorbische Angelegenheiten. Dieser hat sich am 7. Mai 2020 auf einer Sitzung im Parlament für die aktuelle Wahlperiode konstituiert. An der Sitzung nahmen auch Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler sowie Staatsministerin Barbara Klepsch teil. Dem fünfköpfigen Gremium gehören Julian Nitzsche, Diana Scholze, Dawid Statnik, Marko Suchy und Marko Klimann an. In Sachsen leben rund 40.000 Sorben.