Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Landtag

Gedenkveranstaltung im Sächsischen Landtag, Foto: Gabriel Moreno

27.01.2019 - Mit einer gemeinsamen Veranstaltung gedachten der Sächsische Landtag und die Staatsregierung am 27. Januar 2019 der Opfer des Nationalsozialismus. Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler und Ministerpräsident Michael Kretschmer sprachen Grußworte. Die Festrede hielt der Historiker Prof. Dr. Ulrich Herbert von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Der Historiker widmet sich in seinen Studien und Schriften detailliert der Zeit des Nationalsozialismus und der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts.