Enquete-Kommission stellt Bericht zur „Qualität in der Pflege älterer Menschen“ vor

Vorstellung des Abschlussberichtes mit dem Kommissionsvorsitzenden Oliver Wehner (CDU) und Susanne Schaper (DIE LINKE), Foto: CSC

23.01.2019 - Die Enquete-Kommission „Sicherstellung der Versorgung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege älterer Menschen im Freistaat Sachsen“ hat ihre Arbeit nach drei Jahren fertiggestellt. In 21 Sitzungen hörte das parlamentarische Gremium 70 Sachverständige an und holte 36 schriftliche Stellungnahmen ein. In ihrem Bericht gibt die Kommission auf etwa 400 Seiten zahlreiche Handlungsempfehlungen. "Wir haben fraktionsübergreifend und in aufwändiger Detailarbeit die Lage analysiert und nach Lösungen gesucht, die künftig in die Landespolitik einfließen werden", sagte der Kommissionsvorsitzende Oliver Wehner bei der Vorstellung des Abschlussberichts. Der Bericht wird am Mittwoch offiziell dem Landtagspräsidenten übergeben.