Isländische Parlamentspräsidentin zu Gast beim Sächsischen Landtag – Fototermin: Eintrag ins Gästebuch

Pressemitteilung 119/2012 vom 23.10.2012

Landtagsvizepräsidentin Andrea Dombois empfängt am 25. und 26. Oktober 2012 die Präsidentin des isländischen Parlamentes Althing, Frau Ásta R. Jóhannesdòttir, in Dresden.

Ásta R. Jóhannesdòttir, Präsidentin des Althing

Ásta R. Jóhannesdòttir, Präsidentin des Althing

Im Ständehaus wird sich die isländische Politikerin am Freitag, dem 26. Oktober 2012 in das Gästebuch des Sächsischen Landtags eintragen (8:45 Uhr). Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

In Dresden trifft die Delegation außerdem zu einem Gespräch mit Staatsminister Dr. Johannes Beermann zusammen. Darüber hinaus werden die Gäste das „Grüne Gewölbe“ und die Staatliche Porzellanmanufaktur Meißen besuchen.

Jóhannesdòttir wird auf ihrer offiziellen Deutschlandreise von einer Delegation isländischer Abgeordneter sowie dem Botschafter der Republik Island in Deutschland, S. E. Gunnar Snorri Gunnarsson, begleitet.

Die Isländer sind seit gestern in Deutschland. Nach einem Besuch Hamburgs und der Hamburgischen Bürgerschaft reisen die Abgeordneten nach Berlin weiter, wo sie u. a. von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert empfangen werden sowie mit mehreren Abgeordneten zu Gesprächen zusammen kommen.

Ásta R. Jóhannesdòttir gehört der sozialdemokratischen Allianz The Social Democratic Alliance an und vertritt diese seit 1995 als Abgeordnete im isländischen Parlament. Seit 2009 ist sie Präsidentin des Althing, nachdem die sozialdemokratische Partei zusammen mit den Linksgrünen bei vorgezogenen Neuwahlen nach der Finanzkrise und dem Zusammenbruch mehrerer Banken erstmals seit der Staatsgründung die absolute Mehrheit erreicht hat.

Die Geschichte des Althing reicht bis in das Jahr 930 zurück. Es gilt damit als das älteste bestehende Parlament der Welt. Nach einer umfangreichen Parlamentsreform folgt es seit 1991 dem Einkammersystem.