Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler besucht Großherzogtum Luxemburg

Pressemitteilung 29/2012 vom 19.03.2012

Der Präsident des Sächsischen Landtags reist auf Einladung von Laurent Mosar, Präsident der Luxemburger Abgeordnetenkammer, vom 22. bis 23. März 2012 zu einem Arbeitsbesuch und Gedankenaustausch in das Großherzogtum Luxemburg. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen europäische Fragen und dabei insbesondere die Rolle der nationalen Parlamente.

Am 22. März begrüßt Laurent Mosar den Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler in der Abgeordnetenkammer zu einem Gespräch, zu dessen Beginn sich Rößler in das Gästebuch des Luxemburger Parlamentes eintragen wird. Abgerundet wird der Parlamentsbesuch mit einer Führung durch die Abgeordnetenkammer.

Am Nachmittag empfangen zunächst Jean-Claude Juncker, Premierminister des Großherzogtums Luxemburg, und anschließend Mady Delvaux-Stehres, Ministerin für Erziehung und Berufsausbildung, den Präsidenten des Sächsischen Landtags.

Am 23. März 2012 trifft der Landtagspräsident in der Abgeordnetenkammer mit dem Ausschuss für auswärtige und europäische Angelegenheiten, für Verteidigung, für Entwicklungshilfe und Einwanderungsfragen sowie dem Ausschuss für Erziehung und Berufsausbildung, beide unter dem Vorsitz von Herrn Ben Fayot, zusammen.

Nach einem Besuch der Dauerausstellung über die Entwicklung der Luxemburg-Stadt im dortigen Stadtmuseum steht ein Gedankenaustausch des Landtagspräsidenten mit Professor Rolf Tarrach, Rektor der Universität Luxemburg, auf dem Programm. Im Anschluss gibt der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, S. E. Dr. Hubertus von Morr, ein Mittagessen zu Ehren des sächsischen Parlamentspräsidenten. Zum Ende der Luxemburgreise wird Dr. Matthias Rößler einen Firmenbesuch beim Satellitenbetreiber SES S. A. absolvieren.

Im September 2011 hatte Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler den Luxemburger Parlamentspräsidenten Laurent Mosar in Dresden empfangen.