Neue Kunstausstellung im Sächsischen Landtag: 8. Porträtfotoschau Deutschlands zeigt zeitgenössische Fotografie

Pressemitteilung 3/2012 vom 10.01.2012

Im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags ist bis zum 16. Februar 2012 die „8. Porträtfotoschau Deutschlands“, eine Wettbewerbsausstellung des Sächsischen Fotoverbandes e. V., der Gesellschaft für Fotografie e.V. und des Landesverbandes Sachsen des Deutschen Verbandes für Fotografie e.V., zu sehen..

Vom 11. Januar bis 16. Februar 2012 präsentieren der Sächsische Fotoverband e. V., die Gesellschaft für Fotografie e.V. und der Landesverband Sachsen des Deutschen Verbandes für Fotografie e.V. im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags gemeinsam die „8. Porträtfotoschau Deutschlands“.

Zu sehen sind 120 Arbeiten, die die Jury aus knapp 600 eingereichten Beiträgen ausgewählt hat. Über 100 Berufs- und Amateurschaffende aus ganz Deutschland beteiligten sich im vergangenen Jahr an der achten Auflage der „Porträtfotoschau“. Deren Tradition reicht bis zum Jahr 1971 zurück und wird seit 1995 durch den Sächsischen Fotoverband und die Gesellschaft für Fotografie gesamtdeutsch weitergeführt. Erstmals engagiert sich der Deutsche Verband für Fotografie als Partner des Wettbewerbs und zum ersten Mal vergibt der Sächsische Fotoverband im Rahmen der „Porträtfotoschau Deutschlands“ einen Jugendpreis zur Förderung des Jugendschaffens.

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler eröffnete als Schirmherr am Dienstagabend die „8. Porträtfotoschau Deutschlands“ und würdigte das hohe künstlerische Niveau sowie die deutschlandweite Strahlkraft der traditionellen Wettbewerbsausstellung. „Die Porträtfotografie lebt vom Dialog, einem Dialog, in dem Worte verzichtbar sind. Sie ist Begegnungskunst, worin ein Augenblick, der Bruchteil einer Sekunde über alles entscheidet, was sich zwischen Fotograf und Modell, zwischen Bild und Betrachter ereignen kann“, sagte der Präsident in seiner Eröffnungsansprache. Er hoffe, dass in den kommenden Wochen zahlreiche Freunde der hohen Schule der Fotografie den Weg in den Sächsischen Landtag finden werden, um sich von diesem Dialog zu neuen Sichten der Welt inspirieren zu lassen.

Seit dem Jahr 1998 ist der Sächsische Fotoverband e.V. regelmäßig aller zwei Jahre mit Wettbewerbsausstellungen im Sächsischen Landtag zu Gast, darunter in den Jahren 2000, 2004 und 2008 mit der „Porträtfotoschau Deutschlands“. Sie wird nunmehr zum vierten Mal im Bürgerfoyer des Landtags gezeigt.

Die „8. Porträtfotoschau Deutschlands“ kann montags bis freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr und an den Wochenenden von 10:00 bis 16:00 Uhr im Sächsischen Landtag, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 in 01067 Dresden, besucht werden. Der Eintritt ist frei.