Einladung zum Pressetermin zur Gründung des „Forums Mitteleuropa beim Sächsischen Landtag“

Pressemitteilung 81/2011 vom 28.09.2011

Am 29. September 2011 konstituiert sich in Dresden das "Forum Mitteleuropa beim Sächsischen Landtag". Am Mittag wird die Gründungserklärung presseöffentlich unterzeichnet.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf Initiative des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler konstituiert sich am Donnerstag das „Forum Mitteleuropa beim Sächsischen Landtag“ in Dresden.

Wir laden Sie herzlich ein zur:

Unterzeichnung der „Dresdner Erklärung“ des „Forums Mitteleuropa beim Sächsischen Landtag“ durch die neun Gründungsmitglieder am Donnerstag, dem 29. September 2011, 12:00 Uhr, in den Räumen des Sächsischen Landtags im Ständehaus, Schlossplatz 1 in 01067 Dresden.

Ablauf:
12:00 Uhr Begrüßung und kurzes Statement des Präsidenten des Sächsischen Landtags, Dr. Matthias Rößler

12:05 Uhr Unterzeichnung der Gründungserklärung durch die Mitglieder des Kuratoriums

Fototermin und Pressefragen

12:20 Uhr Ende

An die Traditionen des mitteleuropäischen Raumes anknüpfend, will der Sächsische Landtag mit seinem „Forum Mitteleuropa“ eine aktive Rolle bei der Erarbeitung von Perspektiven für die weitere Entwicklung Mitteleuropas einnehmen und zum Motor einer solchen Initiative werden. Das Forum soll dazu beitragen, die politische, wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Geschichte und Bedeutung Mitteleuropas wieder verstärkt in das öffentliche Bewusstsein zu rufen und den Dialog seiner Bürgergesellschaften in Gang zu bringen.

Am Vormittag wird der Landtagspräsident folgende Persönlichkeiten in das Kuratorium „Forum Mitteleuropa beim Sächsischen Landtag“ berufen: Jiří Gruša, Botschafter der Tschechischen Republik a. D., Hon. Prof. Dr. Erhard Busek, Vizekanzler der Republik Österreich a. D., Prof. Dr. Gábor Erdődy, Botschafter der Republik Ungarn a. D., Magdalena Vásáryová, Botschafterin der Slowakischen Republik a. D., Herr Ryszard Król, ehemaliger Generalkonsul der Republik Polen sowie die Wissenschaftler Prof. Dr. Beate Neuss, Professorin für Internationale Politik an der TU Chemnitz, Prof. Dr. Ludger Kühnhardt, Direktor am Zentrum für Europäische Integrationsforschung der Universität Bonn, Professor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, und Prof. Dr. Stefan Troebst, Stellv. Direktor des Geisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig, Professor für Kulturstudien Ostmitteleuropas. Bis zum Mittag werden die Kuratoriumsmitglieder eine Absichtserklärung, die „Dresdner Erklärung“, diskutieren und verabschieden. Dieses Gründungsdokument wird die wesentlichen Ziele des „Forum Mitteleuropa beim Sächsischen Landtag“ skizzieren.