„Akteure im Bild – Der Sächsische Landtag 1990 – 1994“ – Ausstellung widmet sich den persönlichen Erinnerungen von Politikern, Journalisten und Mitarbeitern der ersten Stunde

Pressemitteilung 114/2010 vom 18.11.2010

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler eröffnet die Ausstellung am 25. November 2010, 18 Uhr. Um 14 Uhr gibt es einen Presserundgang mit Dr. Matthias Rößler sowie Prof. Dr. Josef Matzerath und Caroline Förster, M. A., die die Ausstellung konzipiert und wissenschaftlich umgesetzt haben. Interessierte Medienvertreter melden sich dafür bitte in der Pressestelle des Sächsischen Landtags an.

Zwanzig Jahre ist es her, dass die parlamentarische Demokratie in Sachsen nach Jahrzehnten der Diktatur mit der Konstituierung des 1. Sächsischen Landtags wieder Einzug hielt. Das ist eines der wichtigsten Verdienste der Friedlichen Revolution, die den Freistaat Sachsen als Verfassungsstaat erst auf den Weg brachte. Anlässlich dieses Jubiläums erinnert der Sächsische Landtag mit der Ausstellung „Akteure im Bild – Der Sächsische Landtag 1990 bis 1994“ an die spannungsvolle Anfangszeit. Zeitgenössische Fotodokumente und Filmaufnahmen vermitteln ein authentisches Bild davon, wie sich die Arbeit der 160 Abgeordneten Anfang der neunziger Jahre gestaltete und erinnern an eine Zeit, in der sich Sachsen in einem tiefgreifenden Wandel befand und die Menschen einen Neuanfang wagten. Die Ausstellung ist vom 26. November bis zum 9. März 2011 im Sächsischen Landtag (Bürgerfoyer) zu sehen.

Im Zentrum der Ausstellung stehen die Akteure dieser Zeit – Abgeordnete, Journalisten und Mitarbeiter der Landtagsverwaltung – und ihre persönliche Interpretation der Ereignisse. Wie funktionierte der erste frei gewählte Landtag? Wie begleiteten die Medienvertreter diesen politischen Neuanfang und nutzten die wieder gewonnene Pressefreiheit? Wie entstand eine arbeitsfähige Landtagsverwaltung?

Den historischen Fotografien und Filmaufnahmen stellt die Ausstellung aktuelle Fotoaufnahmen und Filmbeiträge gegenüber und vermittelt so einen anschaulichen Eindruck davon, was aus den Personen der ersten Stunde geworden ist, wie sie heute auf den demokratischen Wiederbeginn zurückblicken und welche Veränderungen sie nach 20 Jahren Demokratie in Sachsen wahrnehmen.

„Akteure im Bild – Der Sächsische Landtag 1990 bis 1994“ ist eine gemeinsame Ausstellung des Sächsischen Landtags und der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung. Konzipiert und wissenschaftlich umgesetzt wurde sie von Prof. Dr. Josef Matzerath (TU Dresden), einem exzellenten Kenner der sächsischen Parlamentsgeschichte, und Caroline Förster, M. A.

Die Exposition ist bis zum 9. März 2011, montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr sowie an den Wochenenden von 10 bis 16 Uhr geöffnet. An Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen.

Terminhinweise:

Presserundgang: 25.11.2010, 14:00 Uhr

Vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung gibt es am Donnerstag, dem 25. November 2010, um 14 Uhr einen exklusiven Presserundgang für die Vertreter der Medien. Treffpunkt ist das Bürgerfoyer im Sächsischen Landtag.

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, Prof. Dr. Josef Matzerath, Caroline Förster sowie Vertreter der Landeszentrale für politische Bildung führen durch die Ausstellung und stehen den Journalisten für Gespräche und Fotoaufnahmen zur Verfügung. Der Presserundgang ist zugleich die einzige Führung mit Prof. Dr. Josef Matzerath und Caroline Förster, die die Ausstellung konzipiert haben.

Medienvertreter, die in an dem Rundgang teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis zum 24. November 2010 in der Pressestelle des Sächsischen Landtags anzumelden (Tel. 0351/493-5151, E-Mail: Presse.Protokoll@slt.sachsen.de).

Vernissage: 25.11.2010, 18:00 Uhr

Die Vernissage findet am Donnerstag, dem 25. November 2010, um 18:00 Uhr im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags statt. Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler eröffnet die Ausstellung. Es schließen sich Grußworte von Erich Iltgen, Landtagspräsident 1990 bis 2009, sowie von Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, an. Das Radebeuler Duo LANDÜBER umrahmt die Ausstellungseröffnung musikalisch.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Vertreter der Medien sind sehr herzlich zur Vernissage eingeladen.

Führungen mit Zeitzeugen

Für das kommende Jahr sind zu folgenden Terminen Ausstellungsführungen mit Zeitzeugen geplant:

  • Mittwoch, 26. Januar 2011, 16:00 Uhr
  • Dienstag, 15. Februar 2011, 15:00 Uhr
  • Donnerstag, 24. Februar 2011, 15:00 Uhr sowie
  • Freitag, 4. März 2011, 16:00 Uhr.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich dafür bitte beim Besucherdienst des Sächsischen Landtags an (Tel. 0351/493-5131 bzw. -5132).