4. Sitzung des 1. Untersuchungsausschusses am 1. November 2010

Pressemitteilung 102/2010 vom 25.10.2010

Die nächste Sitzung des 1. Untersuchungsausschusses findet in Großpösna statt und beginnt mit der Besichtigung einer Abfallbehandlungsanalge und einer Zentraldeponie.

Der 1. Untersuchungsausschuss der 5. Wahlperiode "Untersuchung der Versäumnisse und Fehler der Staatsregierung bei Konzipierung, Organisation, Planung und Absicherung einer vorrangig auf Abfallvermeidung, Ressourcenrückgewinnung und Nachhaltigkeit ausgerichteten Abfall-Kreislaufwirtschaft sowie einer funktionierenden Verwaltung und Überwachung der umweltverträglichen Verwertung und Beseitigung von Abfällen in Sachsen (Abfall-Missstands-Enquete)" kommt am Montag, dem 1. November 2010, um 10:30 Uhr im Beratungsraum MBA 400 der Westsächsischen Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH, Am Westufer 3, 04463 Großpösna zu seiner 4. Sitzung zusammen.

Auf der Tagesordnung steht unter andere die „Inaugenscheinnahme der Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlage und der Zentraldeponie Cröbern“ (TOP 1). Dieser Tagesordnungspunkt ist öffentlich.

Der Sächsische Landtag hatte die Einsetzung des Untersuchungsausschusses in seiner 14. Plenarsitzung am 29. April 2010 beschlossen. Ausschussvorsitzender ist Geert Mackenroth (CDU).