Landtag wählt Karl-Heinz Binus zum Präsidenten des Rechnungshofes

Pressemitteilung 30/2010 vom 30.03.2010

Der Sächsische Landtag hat heute Herrn Prof. Dr. Karl-Heinz Binus (links im Bild)zum neuen Präsidenten des Sächsischen Rechnungshofes gewählt. Er löst Franz Josef Heigl (rechts im Bild) ab, der altersbedingt in den Ruhestand tritt.

Der Sächsische Landtag hat auf seiner heutigen Sitzung Prof. Dr. Karl-Heinz Binus zum neuen Präsidenten des Sächsischen Rechnungshofes gewählt. Das Parlament folgte damit einer Beschlussempfehlung des Haushalts- und Finanzausschusses. In der geheimen Wahl stimmten von 122 anwesenden Abgeordneten 91 für den Wahlvorschlag des Ministerpräsidenten, 5 Abgeordnete stimmten mit Nein und 26 enthielten sich der Stimme.

Prof. Dr. Karl-Heinz Binus war bislang Vizepräsident des Rechnungshofes und gehörte dem 1. Sächsischen Landtag nach der Friedlichen Revolution an, in welchem er u. a. dem Petitionsausschuss vorstand. Mit seiner Wahl zum Präsidenten des Rechnungshofs löst Herr Prof. Dr. Binus Herrn Franz Josef Heigl ab, der nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand geht.