Präsidium beschließt einstimmig neue Raumverteilung im Landtag

Pressemitteilung 17/2010 vom 24.02.2010

In einer Sondersitzung hat das Präsidium heute abschließend über die Verteilung der Räume beraten. Dabei folgten die Fraktionen einstimmig einem Vorschlag von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler.

Das Präsidium des Sächsischen Landtags hat heute in einer Sondersitzung die künftige Verteilung der Räume und Unterbringung der sechs Fraktionen im Gebäude des Landtags beschlossen. Das Präsidium folgte damit einstimmig einer Beschlussvorlage des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler.

Demnach werden die Büros der Fraktionen FDP und GRÜNE (teilweise) zukünftig im 1. Obergeschoss, die Büros der Fraktionen SPD, NPD und GRÜNE (teilweise) im 2. Obergeschoss sowie die Büros der CDU-Fraktion im 3. Obergeschoss und der Linksfraktion im 4. Obergeschoss untergebracht sein.

Die erforderlichen Umzüge sollen schnellstmöglich erfolgen.