Presseeinladung: Landtagspräsident Erich Iltgen übergibt Originalverfassung an Sächsisches Staatsarchiv

Pressemitteilung 52/2009 vom 10.09.2009

Landtagspräsident Erich Iltgen übergibt das Original der Verfassung von 1992 an das Sächsische Staatsarchiv.

Landtagspräsident Erich Iltgen wird am kommenden Mittwoch, dem 16. September 2009, um 10:00 Uhr im Ständehaus (Schloßplatz 1, 01067 Dresden) die Originalverfassung von 1992 an Dr. Jürgen Rainer Wolf, Direktor des Sächsischen Staatsarchivs, übergeben.

Das Dokument trägt die Originalunterschriften des Landtagspräsidenten Erich Iltgen sowie des damaligen Ministerpräsidenten Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, unterzeichnet und verkündet am  27. Mai 1992 in der Dreikönigskirche, wo das Parlament damals tagte. Bereits einen Tag zuvor, am 26. Mai 1992, hatte Punkt 18 Uhr im Parlament die Schlussabstimmung zum Verfassungsentwurf stattgefunden.

Die Ausarbeitung einer Verfassung war eine der wichtigsten Aufgaben des 1990  errichteten Sächsischen Landtags in seiner ersten Legislaturperiode.

„Die Entstehungsgeschichte und die Akzeptanz der Verfassung über Parteigrenzen hinweg ist als ein politischer Höhepunkt in der gesamten Arbeit des Sächsischen Landtages und als der wohl größte Erfolg für die junge sächsische Demokratie zu bewerten,“ blickt Landtagspräsident Erich Iltgen auf die Anfänge zurück.

Neben der Originalverfassung wird der Präsident des Sächsischen Landtags außerdem ein Exemplar der Verfassung in Blindenschrift an das Sächsische Staatsarchiv übergeben.