Tag der Deutschen Einheit 2016: Programm im Sächsischen Landtag

Pressemitteilung 86/2016 vom 23.09.2016

2016 richtet Sachsen die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. Vom 1. bis 3. Oktober erwartet die Gäste ein buntes Programm in Dresden. Der Sächsische Landtag beteiligt sich am Bürgerfest und öffnet an allen drei Tagen seine Pforten für Besucher.

Veranstaltungen im Landtag, 1. bis 3. Oktober 2016
Tag der offenen Tür am 2. Oktober

Der traditionelle "Tag der offenen Tür" des Sächsischen Landtags findet in diesem Jahr bereits am 2. Oktober statt. Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler wird ihn um 11 Uhr im Plenarsaal eröffnen. Im Parlament präsentieren sich u. a. die fünf Landtagsfraktionen, die Geschäftsstellen des Petitionsausschusses, des Ausländerbeauftragten und des Datenschutzbeauftragten, die Landtagsverwaltung sowie das Statistische Landesamt und die Landeszentrale für politische Bildung. Die Besucher können dort viel Wissenswertes über die Landespolitik sowie die Arbeit des Parlamentes erfahren und mit Abgeordneten des Sächsischen Landtags ins Gespräch kommen. Außerdem werden Führungen durch den Altbau angeboten.

Löbau – Ausrichterstadt des Tages des Sachsen 2017 – gibt den Gästen im Plenarsaal einen künstlerischen Vorgeschmack auf den 26. „Tag der Sachsen“. Die Interaktive Wanderausstellung des Landtags informiert über die wichtigsten Fakten rund um das Landesparlament, ihre Kenntnisse können die Besucher hier anschließend in einem Quiz testen.

Am Nachmittag finden im Plenarsaal drei 45-minütige Diskussionsrunden zu aktuellen Themen mit Abgeordneten des Sächsischen Landtags statt:

  • 14:00 Uhr
    „Sicherheit, Stabilität, Ordnung – Starker Freistaat Sachsen“
    mit Christian Hartmann (CDU), Enrico Stange (Linke), Albrecht Pallas (SPD), Sebastian Wippel (AfD), und Valentin Lippmann (GRÜNE)
  • 15:00 Uhr
    „Asyl, Integration, Rückführung – Wie reagieren wir auf die Flüchtlingskrise?“
    mit Jörg Kiesewetter (CDU), Juliane Nagel (LINKE), Petra Köpping (SPD), André Barth (AfD) und Petra Zais (GRÜNE)
  • 16:00 Uhr
    „Bildung, Arbeit, Lebensqualität – Zukunft in Sachsen“
    mit Alexander Dierks (CDU), Nico Brünler (LINKE), Henning Homann (SPD), Kirsten Muster (AfD) und Franziska Schubert (GRÜNE)

Offener Landtag am 1. und 3. Oktober

Am 1. sowie am 3. Oktober lädt der Sächsische Landtag ebenfalls zu einem Blick hinter die Kulissen des Parlamentes ein. An diesen beiden Tagen ist der Neubau geöffnet und die Besucher erwarten ein Info- sowie ein Publikationsstand der Verwaltung des Sächsischen Landtags, die Interaktive Ausstellung mit Quiz sowie das Angebot zu Führungen im Plenarsaal.

Eine Programmübersicht zu allen drei Tagen finden Sie hier.

Öffnungszeiten

  • Samstag, 1. Oktober 2016, 11:00 bis 19:00 Uhr, offener Landtag (Neubau)
  • Sonntag, 2. Oktober 2016, 11:00 bis 19:00 Uhr, Tag der offenen Tür (Alt- und Neubau)
  • Montag, 3. Oktober 2016, 14:00 bis 18:00 Uhr, offener Landtag (Neubau)

Liveübertragung des Festaktes im Plenarsaal
Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler hat mehr als 200 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus ganz Sachsen für den 3. Oktober in den Plenarsaal des Sächsischen Landtags eingeladen, wo diese im Rahmen einer Liveübertragung den Festakt in der Semperoper verfolgen werden. Anschließend nehmen die Gäste am Empfang des Bundespräsidenten im Internationalen Congress Center (ICC) teil.

Veranstaltungen vor dem Landtag
Rund um das Landtagsgebäude finden Sie den Sportbereich des Bürgerfestes. Angebote des Landessportbundes animieren hier Jung und Alt zur aktiven Teilnahme. Die Besucher können sich über den sächsischen Landes- und Breitensport informieren. Außerdem dabei: Die Gesundheitsaktion "Deutschland bewegt sich!" der BARMER GEK. Hier steht Prävention, insbesondere Bewegung und Ernährung, im Mittelpunkt sportlicher Unternehmungen. Sportbegeisterte erwartet zudem u. a. ein Open-Air-Fitnessstudio sowie Begegnungen mit Spitzensportlern.

Hintergrund
Der Tag der Deutschen Einheit findet seit 1990 in dem Bundesland statt, das den Vorsitz im Bundesrat innehat. Zuletzt fanden im Jahr 2000 die zentralen Feierlichkeiten in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden statt.