Presse-Einladung: Ausstellung „Sachsens Geschichte unterm Acker – Landwirte schützen Denkmale“, Presse-Rundgang am 17. November 2015, 11 Uhr

Pressemitteilung 104/2015 vom 12.11.2015

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, das Landesamt für Archäologie (LfA) und das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) laden Sie herzlich ein zur Vorbesichtigung der neuen Ausstellung "Sachsen Geschichte unterm Acker - Landwirte schützen Denkmale".

Der Presse-Rundgang zu „Sachsens Geschichte unterm Acker – Landwirte schützen Denkmale“ findet am Dienstag, dem 17.11.2015 um 11:00 Uhr im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags (Neubau), Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden, statt.

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Der schleichende Verlust archäologischer Denkmale auf landwirtschaftlichen Nutzflächen bewegt die archäologische Denkmalpflege schon seit Jahren. Inzwischen gibt es vielversprechende Ansätze, wie Denkmalschutz und Landwirtschaft in Einklang gebracht werden können.

Den Blick dafür soll die neue Wanderausstellung schärfen. Sie wurde gemeinsam von den sächsischen Landesämtern LfULG und dem LfA konzipiert. Erster Ausstellungsort ist der Sächsische Landtag.

Anhand von Schautafeln sowie modernen, interaktiven Karten und Animationen werden die Folgen intensiver Landwirtschaft und Erosion für archäologische Denkmale verdeutlicht. Auf der anderen Seite werden Möglichkeiten zu deren Schutz und Erhalt durch engagierte Landwirte aufgezeigt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die aufwändig präparierte Blockbergung eines originalen Urnengrabes aus der Bronzezeit, an dem die Spuren der Bepflügung erkennbar sind. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Zeitreise, aktiv und interaktiv. Wir freuen uns auf Sie!

Durch die Ausstellung führen:

  • Norbert Eichkorn, Präsident, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und
  • Dr. Thomas Westphalen, Abteilungsleiter Archäologische Denkmalpflege, Landesamt für Archäologie Sachsen

Vernissage am 17. November 2015, 18 Uhr im Bürgerfoyer
Die Ausstellungeröffnung findet am selben Tag um 18:00 Uhr im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags statt. Medienvertreter sind hierzu ebenfalls herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist anschließend bis zum 18. Dezember 2015 im Sächsischen Landtag zu sehen. Sie kann jeweils montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. An Feiertagen bleibt die Schau geschlossen.