Öffentliche Anhörungen der Ausschüsse in der Woche vom 2. bis 6. November 2015

Pressemitteilung 94/2015 vom 23.10.2015

Hier finden Sie die Öffentlichen Anhörungen der Fachausschüsse während der Sitzungswoche vom 2. bis 6. November 2015.

Montag, 2. November 2015
Der Ausschuss für Soziales und Verbraucherschutz, Gleichstellung und Integration führt eine Öffentliche Anhörung zum Antrag der Fraktion DIE LINKE „Abbau der Arbeitslosigkeit von Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohter Menschen im Freistaat Sachsen“, Drs. 6/1690, durch.
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Sächsischer Landtag, Plenarsaal

Im Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien nehmen Sachverständige Stellung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Chancengleichheit von Männern und Frauen im Kulturbereich“, Drs. 6/1879.
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Sächsischer Landtag, A 600

Dienstag, 3. November 2015
Die Abgeordneten im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr befassen sich in Öffentlicher Anhörung mit dem Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Modellhafte Unterstützung von unabhängigen Arbeitslosenberatungsstellen“, Drs. 6/2042, und dem Antrag der Fraktion DIE LINKE „Neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose im Freistaat Sachsen“, Drs. 6/2075.
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Sächsischer Landtag, Raum A 600

Donnerstag, 5. November 2015
Der Innenausschuss führt eine öffentliche Anhörung durch (Tagesordnung folgt in der kommenden Woche).
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Sächsischer Landtag, Plenarsaal

Freitag, 6. November 2015
Im Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft werden Sachverständige zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Fluglärm am Flughafen Leipzig-Halle reduzieren – Nachtruhe durchsetzen“, Drs. 6/1756, gehört.
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Sächsischer Landtag, Raum A 600

Der Innenausschuss führt folgende zwei Anhörungen durch:

  • 10:00 Uhr: „Gesetz zur Änderung des Sächsischen Personalvertretungsgesetzes und anderer Gesetze“, Gesetzentwurf der Staatsregierung, Drs. 6/2779,
  • 15:00 Uhr: „Gesetz über den Sächsischen Wachpolizeidienst“, Gesetzentwurf der CDU-Fraktion und der SPD-Fraktion, Drs. 6/2782.

Ort: Sächsischer Landtag, Plenarsaal