Presseeinladung zur Ausstellungseröffnung: "Im Dialog mit Literatur / Bilder zu Worten“ am 9. Juni 2015, 18 Uhr

Pressemitteilung 45/2015 vom 03.06.2015

"Im Dialog mit Literatur/ Bilder zu Worten" ist das Motto der 33. Leipziger Grafikbörse. Getreu dem gewählten Motto waren diesmal Arbeiten gefragt, die sich bildlich mit literarischen Texten auseinandersetzen.

Gezeigt werden Beiträge von 90 Künstlerinnen und Künstlern, vorwiegend aus Mitteldeutschland. Für die ausgestellten Werke wurden nicht nur alle klassischen und neuzeitlichen Techniken originaler Druckgrafik genutzt, sondern auch Kombinationen und weniger bekannte Verfahren wie Lichtdruck, Fotoradierung und Prägungen.

Landtagsvizepräsidentin Andrea Dombois und Steffen Böttcher, Vorstandsvorsitzender der Leipziger Grafikbörse e. V., eröffnen die Ausstellung im Sächsischen Landtag am 9. Juni 2015. Rainer Behrends, Kunsthistoriker und Vorstandsmitglied Leipziger Grafikbörse e. V., führt anschließend in die Schau ein. Es schließt sich ein geführter Rundgang durch die Ausstellung an. Schüler des Heinrich-Schütz-Konservatoriums umrahmen die Vernissage musikalisch.

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

  • Eröffnung der Ausstellung „Im Dialog mit Worten / Bilder zu Worten“
  • Zeit: 9. Juni 2015, 18 Uhr
  • Ort: Sächsischer Landtag, Bürgerfoyer

Seit über 40 Jahren versammelt die „Leipziger Grafikbörse“ aktuelle druckgrafische Werke zeitgenössischer Künstler. Ursprünglich nur auf Leipzig fokussiert, lädt sie inzwischen alle zwei Jahre Künstler auch aus anderen Teilen Deutschlands ein, ihre jüngsten Arbeiten einzureichen. Einzige Bedingung ist, dass die Grafiken mittels klassischer oder moderner Drucktechniken geschaffen sein müssen.

Die Ausstellung wird vom 10. Juni bis 15. Juli 2015 im Bürgerfoyer das Sächsischen Landtags zu sehen sein. Die Ausstellung kann jeweils montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. An Feiertagen bleibt die Schau geschlossen.