Landtagspräsident Dr. Rößler stellt Strafanzeige wegen Verdachts auf Hausfriedensbruch

Pressemitteilung 2/2015 vom 06.01.2015

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler stellt wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruch sowie möglicher weiterer Delikte bei der Staatsanwaltschaft Dresden Strafanzeige gegen die 18 Personen.

Am Montagabend gelangten 18 Personen ohne entsprechende Genehmigung in den Eingangsbereich des Altbaus des Landtagsgebäudes. Zwei dieser Personen überwanden die dort installierte Absperrung und drangen bis in das Foyer vor. Die Sicherheitskräfte drängten diese Personen sofort wieder in den Vorraum zurück.

Dort enthüllte die Gruppe ein Transparent und zeigte Fahnen, auf denen das Symbol der „Identitären Bewegung“ zu sehen war. Erst nach mehrfacher Aufforderung verließen die Personen das Landtagsgebäude.
Die inzwischen zusätzlich eingetroffenen Polizeikräfte stellten die Identität der Personen fest.

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler stellt wegen des Verdachts auf Hausfriedensbruch sowie möglicher weiterer Delikte bei der Staatsanwaltschaft Dresden Strafanzeige gegen die 18 Personen.