Presseeinladung: Neue Ausstellung zeigt Arbeiten des 3. Vogtländischen Druckgrafiksymposiums zum Thema „Figur im urbanen Raum“

Pressemitteilung 5/2013 vom 08.01.2014

„Figur im urbanen Raum“ war das 3. Vogtländische Druckgrafiksymposium überschrieben, zu dem sich im Juli 2013 zwölf Künstler aus verschiedenen Regionen Deutschlands im vogtländischen Auerbach trafen.

Zehn Tage beschäftigten sich die Grafiker mit dem Leben der Menschen in der modernen Stadt, entdeckten Erhaltenswertes sowie Veränderbares und reflektierten ihre Beobachtungen anschließend in ihren Druckgrafiken.

Eine Auswahl der Arbeiten, die während des Druckgrafiksymposiums entstanden sind, wird – wie bereits bei den vorangegangenen Druckgrafiksymposien – im Sächsischen Landtag gezeigt. Zu sehen sein werden Lithographien, Holzschnitte, Radierungen und Siebdrucke.

Vernissage am 14. Januar 2014, 18 Uhr im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags
Landtagsvizepräsident Horst Wehner und Hanif Lehmann, freischaffender Grafikkünstler und Mitwirkender am 3. Vogtländischen Druckgrafiksymposiums, eröffnen die Ausstellung am 14. Januar 2014 um 18 Uhr im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags. Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Vernissage eingeladen.

Teilnehmer des Symposiums 2013 waren:

Anna Arnskötter aus Lentzke, Patrick Fauck aus Leipzig, Hanif Lehmann aus Dresden, Stefan Knechtel aus Altenburg, Anett Lau aus Berlin, Barbara Mäder-Ruff aus Lonnerstadt bei Nürnberg, Karin Pietschmann aus Leipzig, Lothar Seruset aus Lentzke, Christoph Wischniowski aus Fürstenau/Altenberg, Elke Wolf aus Plauen, Tino Rex aus Rodewisch und Erik Seidel aus Plauen.

Das Vogtländische Druckgrafiksymposium findet im Drei-Jahres-Rhythmus statt. 2007 war Plauen Gastgeber und 2010 Reichenbach im Vogtland.

Die Ausstellung kann vom 15. Januar bis 26. Februar 2014 jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.