Mitgestalten

Demokratie lebt vom Engagement ihrer Bürger. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, Ihr persönliches Umfeld und das politische Geschehen im Freistaat mitzubestimmen.

Ehrenamt in Sachsen
Foto: Steffen Giersch

Wahlen
Wahlen sind das Grundelement der Demokratie. Sie sind die wesentliche Ausdrucksform bürgerlicher Partizipation. Die Wahlergebnisse bestimmen die Zusammensetzung der Volksvertretungen auf Landes– und kommunaler Ebene. Mit Ihrer Stimme haben Sie die Chance, das politische Geschehen im Freistaat und Ihrer Heimatgemeinde mitzubestimmen. Entscheiden Sie, wer Ihre Interessen vertritt.  

Volksgesetzgebung
Sie, das Volk, können gemeinsam Gesetzesvorlagen in den Sächsischen Landtag einbringen. Durch Volksentscheid können Sie diese auch gegen den politischen Willen des Parlaments durchsetzen. Die Instrumente der direkten Demokratie sind in Sachsen in ein Verfahren mit drei Stufen untergliedert: Volksantrag zu einem Gesetzentwurf, Volksbegehren und Volksentscheid zum Volksantrag. 

Petition
Sie haben das Recht, sich zu beschweren, wenn Sie sich von einer staatlichen Stelle benachteiligt oder ungerecht behandelt fühlen. Dazu können Sie sich einzeln oder in Gemeinschaft mit Anderen schriftlich an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung wenden. Dieses Recht ist in der Sächsischen Verfassung und der Gemeindeordnung verankert. Das Petitionsrecht stellt sicher, dass Ihre Sorgen und Nöte bei den Volksvertretern Gehör finden. Aber auch wenn Sie einfach nur eine Anregung oder Bitte äußern möchten, finden Sie bei den Abgeordneten und dem Petitionsausschuss des Landtags stets ein offenes Ohr.

Politik vor Ort
In Ihrer Heimatgemeinde gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie Sie sich einbringen können. Sie können entscheiden, wie Ihr politisches, gesellschaftliches und soziales Umfeld aussehen soll. Treten Sie selbst bei den Wahlen zum Kreistag und zu den Gemeinderäten an oder bestimmen darüber, wer für Sie in der örtlichen Volksvertretung sprechen soll. Auch zwischen den Wahlen können Sie mitbestimmen: Mit den Instrumenten des Bürgerbegehrens und des Bürgerentscheids hat Ihre Stimme stets Gewicht. Ein Engagement bei Einwohnerversammlungen, in den politischen Parteien, Interessenverbänden oder in Bürgerinitiativen bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Umfeld aktiv mitzugestalten.

Ehrenamt
Der Freistaat Sachsen ist darauf angewiesen, dass Sie sich einbringen und durch ehrenamtliches Wirken den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten ist riesig. Ob Sport, Naturschutz, Kultur oder Bildung – für jeden von Ihnen gibt es einen Bereich, in den Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen können. Ehrenamtliches Engagement bereichert das Leben für beide Seiten. 

Jugendliche mischen mit
Mitgestaltung beginnt nicht erst im Erwachsenenalter. An den Schulen und in der Freizeit können Sie schon als Jugendliche z. B. als Klassen- oder Schülersprecher schulische Interessen wahrnehmen und aktiv an der Lösung von Konfliktfällen mitwirken. Aber auch Jugend- und Schülerzeitungen, Jugendclubs, die Freiwillige Feuerwehr oder Jugendverbände bieten jede Menge Möglichkeiten, sich zu engagieren und die Gesellschaft zu gestalten.