Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement und freiwilliges Ehrenamt sind sozial grundlegende, die Gemeinschaft fördernde Faktoren und die lebendige Basis einer Bürgergesellschaft. In Zeiten sozialer Einschnitte, finanzieller Defizite, demografischen Wandels und der notwendigen Neugestaltung sozialstaatlicher Aufgaben werden sie besonders dringend gebraucht.

Bürgerschaftliches Engagement und ehrenamtliches Arbeiten sind Fundamente der Lebensqualität in unserem Land und ein wichtiger Bestandteil gelebter Demokratie. Sie sind unverzichtbar für eine lebendige, vielfältige und solidarische Gesellschaft.

Wie jedes Gemeinwesen ist auch der Freistaat Sachsen auf Bürgerinnen und Bürger angewiesen, die sich freiwillig für das soziale und gesellschaftliche Zusammenleben in ihrem Land engagieren. Denn wer sich freiwillig in die Gemeinschaft einbringt, stärkt deren Zusammenhalt.

Möglichkeiten, sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl einzusetzen, gibt es unzählige: Ob im Sport, im Natur- und Umweltschutz, bei Gefahren- und Ausnahmesituationen oder in sozialen Aufgabengebieten wie der Seniorenarbeit, der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Suchtbetreuung, der Behindertenarbeit, der Gewaltprävention, der Flüchtlingshilfe und Integration – gefragt ist Ihre Mitwirkung überall. Zahlreiche gemeinnützige Stiftungen, Verbände, Vereine, Initiativen, Organisationen, Interessengemeinschaften und Projekte suchen helfende Hände. Für jeden von Ihnen gibt es einen Bereich, in dem Sie Ihre Kenntnisse, Haltungen und Erfahrungen einbringen und mit Gleichgesinnten an einer gemeinsamen Aufgabe arbeiten können, einen Platz, an dem Sie Initiative ergreifen und die Gesellschaft im Zeichen der Würde und der Verantwortung des Menschen aktiv mitgestalten. Und auch Sie werden profitieren, denn das ehrenamtliche Engagement wird auch Ihr Leben bereichern .

Das Ehrenamt des Einzelnen wird auch im Landtag wahrgenommen. In jedem Jahr zeichnet der Landtagspräsident gemeinsam mit der Staatsministerin für Soziales ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Feierstunde im Plenarsaal des Landtags aus. Vielleicht sind auch Sie bald unter den Geehrten?