Vita des Landtagspräsidenten a. D. Erich Iltgen

Porträt Erich Iltgen

Erich Iltgen

Persönliche Daten

  • geboren am 10. Juli 1940 in Köln
  • katholisch, verheiratet, 4 Kinder

Berufliche Laufbahn

1990 - 2009 Präsident des Sächsischen Landtags
1988 - 1990 Bauamtsleiter des Bistums Dresden-Meißen (Ordinariatsrat)
1985 - 1988 Leiter der Dombauhütte der Kathedrale des Bistums
Dresden-Meißen
1964 - 1985 Tätigkeiten als Gruppen- und Abteilungsleiter
in der Industrie
  Diplom-Ingenieur für Heizung, Lüftung und Sanitär
1958 - 1964 Ingenieur für Landtechnik
1954 - 1957 Ausbildung zum Landmaschinen- und Motorenschlosser

Tätigkeiten in den Jahren 1989 und 1990

  • Moderator des „Runden Tisches“ des Bezirkes Dresden
  • Begründer des „Sächsischen Forums“
  • Mitglied des Koordinierungsausschusses zur Bildung des Landes Sachsen
  • Landesstrukturbeauftragter der Arbeitsgruppe „Landtag“

Politische Funktionen

  • Mitglied der Christlich-Demokratischen Union seit 10.06.1990
  • Mitglied des Präsidiums des Landesverbandes der CDU
  • Abgeordneter des Sächsischen Landtags seit 14.10.1990
  • Präsident des Sächsischen Landtags seit 1990

Weitere derzeitige Funktionen

  • Ehrenpräsident des Landestourismusverbandes Sachsen e. V.
  • Ehrenpräsident der Europäischen Bewegung Sachsen e. V.
  • Mitglied des Kuratoriums der Dresdner Kinderhilfe e. V.
  • Mitglied des Kuratoriums des Fördervereins Lingner-Schloss e. V.