FC Landtag

Der FC Landtag ist die Fußballmannnschaft des Sächsischen Landtags. Abgeordnete aller Fraktionen sowie Mitarbeiter der Landtagsverwaltung spielen hier regelmäßig. Die Mannschaft trägt acht bis zehn Spiele pro Jahr aus. Der Verein gründete sich im Jahr 1995.

Das Spiel des FC Landtag gegen den Sächsischen Beamtenbund, hier 2015 in Wurzen, beim "Tag der Sachsen" hat Tradition.

Der FC Landtag Sachsen vereint die Parlamentskicker des Sächsischen Landtags. In der Fußballmannschaft kämpfen Abgeordnete aller Fraktionen, Mitarbeiter der Landtagsverwaltung und sogar Vertreter der Staatsregierung regelmäßig gemeinsam um sportliche Erfolge.

Der FC Landtag trägt pro Jahr acht bis zehn Spiele aus. Wir kicken z. B. gegen den Landessportbund Sachsen und die Deutsche Diabetes Gesellschaft. Zum Auftakt des „Tag der Sachsen“, dem größten Volksfest im Freistaat, tritt der FC Landtag traditionell gegen die Spieler des Sächsischen Beamtenbundes an. Zuletzt trafen die Teams im September 2015 in Wurzen aufeinander. Trotz eines guten Spiels des FC Landtag hat es nicht zu einem Sieg gereicht. Auch das Nikolausturnier in Radibor ist fester Bestandteil unseres jährlichen Spielplanes.

Außerdem messen wir uns regelmäßig in sogenannten „Länderspielen“ mit den Parlamentsmannschaften von Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Saarland, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen.

Auf diesen Seiten informieren wir über unseren Verein, das Team und sein Spiele.

Sie wollen unsere Mannschaft verstärken und unsere sportliche Bilanz verbessern? Dann werden Sie Mitglied beim FC Landtag. Wir freuen uns auf Sie.

Marko Schiemann, Präsident des FC Landtag