Spannender Blick hinter die Kulissen: "Tag der offenen Tür" im Sächsischen Landtag

Veranstaltung am 03.10.2017

Der Sächsische Landtag lud am 3. Oktober traditionell zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Über 4.000 interessierte Bürger nutzten die Gelegenheit, um etwa einen Blick ins Amtszimmer des Präsidenten werfen, im Plenarsaal Platz zu nehmen und mit Abgeordneten aller Fraktionen ins Gespräch zu kommen. Die Gäste erlebten ein buntes Programm aus Information, politischen Gesprächen und spannenden Einblicken hinter die Kulissen.

Altbau-Führungen
Bei Führungen durch den Altbau werden Räume gezeigt, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind – darunter der Beratungsraum des Präsidiums, das Zimmer des Präsidenten sowie Büros von Abgeordneten und Mitarbeitern der Verwaltung.

Eröffnung durch Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler
Nach der Eröffnung durch Landtagspräsident Rößler um 14 Uhr präsentiert sich die Ausrichterstadt des nächsten "Tag der Sachsen" – diesmal Torgau – im Landtag und gibt einen Vorgeschmack auf das größte Volksfest im Freistaat im Jahr 2018.

Diskussionsrunden mit Abgeordneten im Plenarsaal
Im Plenarsaal können sich die Besucher nicht nur umsehen, sondern auch politische Diskussionsrunden mit den Abgeordneten verfolgen. Die Themen lauten „Altenpflege und Gesundheit – Wie gestaltet die Landespolitik den demografischen Wandel?“ sowie „Kriminalität und Terrorismus – Soll der Staat mehr durchgreifen?“

14:45 Uhr: "Altenpflege und Gesundheit - Wie gestaltet die Landespolitik den demografischen Wandel?"
Es diskutieren die Landtagsabgeordneten:

  • Daniela Kuge (CDU),
  • Horst Wehner (LINKE),
  • Dagmar Neukirch (SPD),
  • André Wendt (AfD) sowie
  • Volkmar Zschocke (GRÜNE).

16:15 Uhr: "Kriminalität und Terrorismus - Soll der Staat mehr durchgreifen?
Es diskutieren die Landtagsabgeordneten:

  • Christian Hartmann (CDU),
  • Enrico Stange (LINKE),
  • Albrecht Pallas (SPD),
  • Cartsen Hütter (AfD) sowie
  • Valentin Lippmann (GRÜNE).

Fraktionen und Geschäftsstellen der Landesbeauftragten
Zum "Tag der offenen Tür" informieren nicht nur alle Fraktionen und der Landtag über ihre Arbeit, sondern es stellen sich auch die Geschäftsstellen des Petitionsausschusses, des Ausländerbeauftragten und des Beauftragten für die Aufarbeitung der SED-Diktatur vor.

Landtagsvorplatz: Verkehrswacht, Jugendfeuerwehr und Hitboxbühne
Auf dem Landtagsvorplatz bieten die Landesverkehrswacht und die Jugendfeuerwehr Sachsen insbesondere für die Kleinen Interessantes zum Ausprobieren. Radio Dresden sorgt vor dem Landtag zudem mit der Hitboxbühne für gute Stimmung.