"Tag der Sachsen" vom 1. bis 3. September 2017 in Löbau

Virtueller Rundgang - Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler mit VR-Brille im Infozelt des Sächsischen Landtags beim Tag der Sachsen in Löbau

Virtueller Rundgang - Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler mit VR-Brille im Infozelt des Sächsischen Landtags beim Tag der Sachsen in Löbau

Veranstaltung vom 01.09.2017 bis 03.09.2017

Zum 26. Mal feierten die Sachsen am ersten Septemberwochenende ihr größtes Volksfest: den "Tag der Sachsen". Drei Tage war Löbau (Oberlausitz) Gastgeber für das größte sächsische Vereins- und Verbandsfest sein. Tausende Gäste besuchten das Informationszelt des Sächsischen Landtags.

Der "Tag der Sachsen" ist das größte Vereins- und Heimatfest im Freistaat Sachsen, bei dem die Vereine und Verbände ihre ehrenamtliche Arbeit präsentieren, die Regionen ihre Traditionen und Brauchtümer vorstellen, bei dem Lebensfreude, Unterhaltung, Sport und Spiel im Vordergrund stehen. Ausrichter war dieses Jahr Löbau. Ideeller Träger des Festes ist das Kuratorium "Tag der Sachsen“, in dem 80 sächsische Landesvereine und -verbände mitarbeiten. Präsident des Kuratoriums ist Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler.

Programm Sächsischer Landtag
Der Sächsische Landtag war mit einem Informationszelt sowie einer Bühne in Löbau präsent. Während auf der Bühne an allen drei Tagen Vereine aus der Region und aus ganz Sachsen die Besucher mit einem bunten Programm aus Tanz, Musik und Show unterhielten, konnten sich die Löbauer und ihre Gäste im Landtagszelt auf vielfältige Art und Weise über ihr Landesparlament informieren. Außerdem hatten die Menschen hier Gelegenheit, mit Landespolitikern ins Gespräch zu kommen.

Kuratoriumspräsident Dr. Matthias Rößler war an allen drei Tagen im Festgebiet unterwegs und besuchte zahlreiche Vereine und Verbände.