Ausstellung "HALTUNGEN", Positionen sächsischer Fotografie der Gegenwart

Vernissage HALTUNGEN, Besucher beim Rundgang durch die Ausstellung

Vernissage HALTUNGEN, Besucher beim Rundgang durch die Ausstellung

Veranstaltung vom 12.01.2017 bis 22.02.2017

"HALTUNGEN" heißt die Ausstellung, die vom 12. Januar bis 22. Februar 2017 im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags gezeigt wird. Es handelt sich um ein Projekt des Neuen Sächsischen Kunstvereins e. V. aus der Serie "Menschen des 21. Jahrhunderts" und beleuchtet Positionen sächsischer Fotografie der Gegenwart. Die Vernissage fand am 11. Januar 2017 statt.

Vernissage am 11. Januar 2017
Am 11. Januar eröffneten Andrea Dombois, Erste Vizepräsidentin des Sächsischen Landtags und Frank Wallburger, Vorsitzender des Neuen Sächsischen Kunstvereins e. V. mit einer Vernissage die Ausstellung. "HALTUNGEN" zeigt Positionen sächsischer Fotografie der Gegenwart. Diplomkunstwissenschaftlerin Karin Weber hat die Schau kuratiert und führte an diesem Abend in die Ausstellung ein.

HALTUNGEN
Auf der Grundlage zeitgenössischer Fotografie und ihrer technischen Möglichkeiten zeigen die Werke der beteiligten Künstler eine vielschichtige Sicht auf die Welt. Einige malen mit Licht, andere dokumentieren Alltagsleben oder skurrile Gegebenheiten, träumen sich in surreale Situationen hinein, sind von der Natur inspiriert oder üben Zivilisationskritik. Die Mitwirkenden erinnern daran, was war und denken darüber nach, was ist und was sein wird. Aber vor allem zeigen sie, was es bedeutet, Mensch zu sein und Mensch zu bleiben.

Das Ausstellungsprojekt wurde 2015 unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, für die Galerie für zeitgenössische Fotografie „Domek Romanski" in Wroclaw, der polnischen Partnerstadt Dresdens,  konzipiert und sowohl in Wroclaw als auch in der Galerie des Büros für Ausstellungswesen in Kielce gezeigt.

Künstlerinnen und Künstler
Tina Bara, Matthias Blumhagen, Matthias Creutziger, Angela Hampel, Oxana Jad, Evelyn Krull, Michael Lange, Werner Lieberknecht, Mako Mizobuchi, Roland Nagel, Evelyn Richter, Luc Saalfeld, Günter Starke, Karen Weinert/Thomas Bachler, Karin Wieckhorst, Franz Zadnicek sowie als Gast aus Stockholm/Schweden: Henry Grahn Hermunen

Öffnungszeiten
Die Ausstellung ist vom 12. Januar bis zum 22. Februar 2017 im Sächsischen Landtag zu sehen. Sie kann jeweils montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. An Feiertagen bleibt die Schau geschlossen.