Tag der offenen Tür im Sächsischen Landtag

Besucher beim Tag der offenen Tür 2015 im Sächsischen Landtag, Foto: Oliver Killig

Besucher beim Tag der offenen Tür 2015 im Sächsischen Landtag, Foto: Oliver Killig

Veranstaltung am 03.10.2015

Einer schönen Tradition folgend, öffnete das Parlament am Nachmittag des 3. Oktober seine Pforten zum "Tag der offenen Tür". Ab 14 Uhr konnten die Bürger einen Blick hinter die Kulissen der Landespolitik werfen. Und dies taten sie zahlreich: 6.000 Besucher wurden gezählt.

Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr öffnete der Landtag am Nachmittag seine Türen zum Tag der offenen Tür. Im Landtagsgebäude standen Abgeordnete aller Fraktionen des Sächsischen Landtags interessierten Bürgern für Gespräche zur Verfügung. Die Besucher konnten sich an Informationsständen, bei geführten Rundgängen durch das Gebäude und mit Hilfe einer interaktiven Ausstellung über die Aufgaben und die Arbeit des Parlamentes informieren.

Die Geschäftsstellen des Petitionsausschusses, des Ausländerbeauftragten und des Datenschützers sowie das Statistische Landesamt informierten mit eigenen Ständen ebenfalls über ihre Tätigkeit.

Traditionell präsentierte sich nach der Eröffnung durch den Präsidenten des Landtags die Ausrichterstadt des nächsten Tages der Sachsen – Limbach-Oberfrohna – im Landtag und gab einen Vorgeschmack auf das größte Volksfest im Freistaat im Jahr 2016.

Auf dem Vorplatz bot die Landesverkehrswacht Vieles zum Bestaunen und Ausprobieren. Außerdem waren hier die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung sowie die Landesjugendfeuerwehr Sachsen vertreten.

Im Innenhof des Parlamentes sorgten u.a. Kinderschminken, eine Bastelstraße sowie ein lebensgroßes Mensch-Ärgere-Dich-nicht-Spiel für Unterhaltung der kleinen Besucher.

Der nächste "Tag der offenen Tür" findet am 3. Oktober 2016 statt.