Landtag vor Ort – Sächsischer Landtag präsentiert sich beim "Tag der Sachsen" in Großenhain

Archiv: Landtagspräsident Dr. Rößler am Stand des Sächsischen Landtags 2013 in Schwarzenberg

Archiv: Landtagspräsident Dr. Rößler am Stand des Sächsischen Landtags 2013 in Schwarzenberg

Veranstaltung vom 05.09.2014 bis 07.09.2014

Der Sächsische Landtag präsentierte sich vom 5. bis 7. September 2014 beim größten sächsischen Volks- und Heimatfest in Großenhain an der Berliner Straße/Mozartallee. Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler war in seiner Funktion als Präsident des Kuratoriums "Tag der Sachsen" an allen drei Tagen im Festgebiet unterwegs.

Die Festbesucher erwartete neben vielen Informationen rund um den Landtag ein buntes Bühnenprogramm, gestaltet von lokalen Vereinen, und Interviews mit sächsischen Landespolitikern. Im Zelt werden Informationen zum Parlament, den Abgeordneten sowie den Verfahrensweisen bei Plenarsitzungen und Terminen der Ausschüsse erläutert.

Anschauliche Einblicke in die Arbeitsweise des Landtags gab die „Interaktive Wanderausstellung“. Hier ist anzumerken, dass auch nach der Wahl zum 6. Sächsischen Landtag am 31. August dieses Jahres, der Landtag der 5. Legislaturperiode bis zur konstituierenden Sitzung (bis Ende September) noch in Amt und Würden ist.

Zahlreiche Publikationen des Parlamentes sowie der Schülerkalender lagen für die Besucher zur Mitnahme bereit. Ihr eigenes Wissen rund um den parlamentarischen Betrieb konnten sie außerdem mit einem Quiz überprüfen. Als Hauptpreis winken zwei Karten für die Semperoper.

Die Bühne stand Vereinen zur Verfügung, die sich über die Stadt beworben hatten. Hier erwartete die Besucher an allen drei Festtagen ein buntes Programm aus Tanz, Musik und Sketchen. Genutzt wurde die Bühne auch für Interviews mit Politikern und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, u.a. mit Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, Ministerpräsident Stanislaw Tillich sowie Ministerinnen und Ministern des Freistaates.

Als Vorsitzender des Kuratoriums "Tag der Sachsen" war Dr. Matthias Rößler an allen drei Tagen im Festgebiet unterwegs und besuchte zahlreiche Vereine und Verbände. Am Freitagabend eröffnete er traditionell das größte sächsische Volksfest.

2015 wird Wurzen den 24. "Tag der Sachsen" veranstalten. In zwei Jahren richtet dann Limbach-Oberfrohna das Vereinsfest aus, wie Dr. Matthias Rößler am Samstag im Anschluss an die Sitzung des Kuratoriums offiziell verkündete.