Dietzschold, Hannelore, CDU

Dietzschold, Hannelore

Dietzschold, Hannelore

CDU - Direktmandat Wahlkreis 26 (Leipzig Land 4)

Biografische Angaben

geboren: am 06.10.1953 in Wurzen
Wohnort: 04808 Wurzen
Beruf: Instandhaltungsmechaniker
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Konfession: evangelisch

1960 bis 1970 Schulzeit mit Realschulabschluss. 1970 bis 1972 Lehre Abschluss Facharbeiter für Instandhaltungstechnik. Ab 1972 Instandhaltungsmechaniker im Nahrungsmittelkombinat Wurzen, später Gütekontrolleur im Landmaschinenbau Torgau; dazwischen Elternzeit. Ab September 1991 Büroleiterin im Wahlkreisbüro der Abgeordneten des Sächsischen Landtages Czok, Hubrich und A. Pfeiffer.
1992 Eintritt in die CDU, 1996 bis 2007 Mitglied CDU-Kreisvorstand Muldentalkreis, 1998 bis 2002 1. stellvertretende Kreisvorsitzende im Muldentalkreis, ab 2005 Vorsitzende CDU-Stadtverband Wurzen. Ab 1999 Stadträtin in Wurzen, ab 2013 Beisitzer im CDU Landesverband Sachsen.
Mitglied des Sächsischen Landtags seit September 2009; seniorenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Vorsitzende des Arbeitskreises "Petitionen" der CDU-Fraktion.

Ämter und Mitgliedschaften in Ausschüssen und Gremien

  • Mitglied Ausschuss für Soziales und Verbraucherschutz, Gleichstellung und Integration
  • Mitglied Petitionsausschuss
  • Mitglied Enquete-Kommission "Sicherstellung der Versorgung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege älterer Menschen im Freistaat Sachsen"

Veröffentlichungspflichtige Angaben

I.2. Mitglied des Aufsichtsrates der Wurzener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH (ehrenamtlich)

Stadtrat (ehrenamtlich)
Anlage 1 der Geschäftsordnung
(Verhaltensregeln für Mitglieder des Sächsischen Landtags)

§§ 4a, 4b Sächsisches Abgeordnetengesetz
(gesetzliche Vorgaben zu Nebentätigkeiten/Verhaltensregeln)

Hinweise:
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen. Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.
Gem. § 4a Absatz 6 Sätze 5 und 6 Abgeordnetengesetz werden anzeigepflichtige Einkünfte in zehn Stufen wie folgt ausgewiesen: Stufe 1: 1.000 bis 3.500 Euro, Stufe 2: bis 7.000 Euro, Stufe 3: bis 15.000 Euro, Stufe 4: bis 30.000 Euro, Stufe 5: bis 50.000 Euro, Stufe 6: bis 75.000 Euro, Stufe 7: bis 100.000 Euro, Stufe 8: bis 150.000 Euro, Stufe 9: bis 250.000 Euro, Stufe 10: über 250.000 Euro.

Kontakt

Mitglied des Sächsischen Landtages
Dietzschold, Hannelore
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
0351 4 93-50
0351 4 93-59 00
E-Mail schreiben
Zur Abgeordnetensuche Sitzplatz im Plenarsaal anzeigen